Toyota Hilux 2012: Facelift und neuer Motor

Pick-up-Platzhirsch

Toyota Hilux 2012: Facelift und neuer Motor

Zum Modelljahr 2012 wird der Bestseller deutlich aufgewertet.

Toyota verpasst seinem beliebten Pick-up ein umfassendes Facelift und will so den Erfolgslauf des Hilux fortsetzen. Denn mit einem Marktanteil von 25 Prozent ist das Fahrzeug bereits zum dritten Mal in Folge Marktführer in seinem Segment. Allein im vergangenen Jahr wurden 21.866 Hilux verkauft, 716 davon in Österreich. Damit ist er auch im Pick-up-Segment in Österreich Marktführer. Nun schicken die japanischen Entwickler den Pick-up mit neuem Design, modifizierten Motoren und geringeren Emissionen auf die Straße.

Design
Komplett neu gestaltet ist die Frontpartie. Motorhaube, Kühlergrill, Scheinwerfer, Kotflügel und Stoßstange verleihen dem Pick-up nun ein deutlich maskulineres Gesicht. Die modifizierten Außenspiegel sowie die neu designten 15“ und 17“-Felgen in Stahl, bzw. Alu runden die optische Überarbeitung ab. Das Heck blieb nahezu unangetastet.

© Toyota

Innenraum
Der Innenraum wurde ebenfalls komplett neu gestaltet, wirkt schon fast Pkw-haft und soll dank verbesserter Qualitätsanmutung für mehr Komfort sorgen. Das Armaturenbrett mit dem neuen Kombiinstrument wurde schlanker und sorgt für ein luftigeres Raumgefühl. Zudem wurde der Innenraum durch den Einsatz von silbernen Elementen etwas aufgelockert.

Antriebsvarianten
In Österreich ist der Hilux vorerst ausschließlich als Allrad-Fahrzeug erhältlich. Zudem werden mit der neuen Modellreihe auch erstmals alle verfügbaren Karosserievarianten (Single Cab, Xtra-Cab, Double Cab) angeboten. Bei den Ausstattungslinien können die Kunden zwischen der "bürgerlichen" City- und der betont luxuriösen Country-Version wählen.

Motoren
Für den Antrieb sorgt nach wie vor das bewährte 2,5-l-D-4D-Dieselaggregat mit 144 PS. Durch die Optimierung des Motorenmanagements konnte der Normverbrauch um einen Liter auf 7,3 Liter und der CO2-Ausstoß auf 194 g/km (minus 25g/km) gesenkt werden. Optional dazu gibt es den Hilux Double Cab auch mit dem 3,0-l-D-4D-Motor, dessen maximale Leistung 171PS beträgt. Beide Antriebe erfüllen nun auch die Abgasnorm Euro 5.

Mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fazit
Mit dem Facelift ist der Hilux gegen die Konkurrenten wie Mazda BT-50 , VW Amorak und Co. wieder bestens gerüstet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .