Toyota pfeift künftig auf Dieselautos

Nach Abgasskandal

Toyota pfeift künftig auf Dieselautos

Den Anfang macht der brandneue C-HR - Auris und Co. folgen dem Beispiel.

Toyota verabschiedet sich nach dem Abgasskandal bei Volkswagen schrittweise von Diesel-Fahrzeugen. Für das neue Crossover-Modell C-HR (Bild) werde kein entsprechender Motor angeboten, sagte Vizepräsident Didier Leroy der Nachrichtenagentur Reuters auf dem Pariser Autosalon 2016 (Publikumstage bis 16. Oktober). Grund sei, dass die Nachfrage deutlich nachlasse. Wie berichtet, wird es den C-HR nur mit dem Hybrid-Antrieb des neuen Prius bzw. mit dem kleinen 1,2-Liter-Turbobenziner mit 115 PS geben.

Auch bei Auris & Co.

Bei der Neuauflage anderer Modelle wie dem Auris werde Toyota wahrscheinlich ähnlich entscheiden. Auch der französische Konkurrent Renault zeichnet ein eher düsteres Bild für die Aussichten der Technologie . Insidern zufolge dürfte der Autobauer kaum noch Wagen mit Dieselmotoren herstellen.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel .