Bild: Toyota

Toyota Prius III

Neuer Prius in Österreich sehr erfolgreich

Immer mehr Personen und Firmen steigen in Österreich auf das weltweit meistverkaufte Hybridauto um. Vor allem Taxiunternehmen kaufen den Prius in großen Stückzahlen.

Die dritte Generation des Prius ist in Österreich seit diesem Sommer im Handel. Der 136 PS starke Hybrid setzt mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,9 Litern und CO2-Emissionen von nur 89 Gramm je Kilometer in seiner Klasse Maßstäbe. Selbst in unserem Test genehmigte er sich nur rund einen Liter mehr. In der aktuellen Generation sorgt  er weltweit für eine große Kundennachfrage. So führt der Hybrid in Japan die Verkaufsliste seit einem halben Jahr an. Insgesamt wurde der Prius bereits über 1,2 Millionen Mal verkauft. Neben der Technik, verdankt der Prius seinen Erfolg auch seiner neuen Form. In der dritten Generation wirkt das Fahrzeug nämlich nicht mehr so gewöhnungsbedürftig wie früher.


 
Toyota Prius ist der Taxi-Sparmeister
In Österreich übertrifft der neue Toyota Prius mit seinen Verkaufszahlen die Erwartungen. Unter anderem sorgt er als Taxi für Furore. Das Taxiunternehmen Danube Express in Wien hat bereits 75 Prius übernommen und wird bis zum nächsten Jahr seine Flotte auf 150 Hybridfahrzeuge aufstocken. „Der Prius findet großen Anklang bei den Kunden und auch wir sind sehr mit der Qualität und Zuverlässigkeit der Autos zufrieden“, meint Herr Mag. Peischl und sagt weiter: „Zusätzlich konnten wir unsere Betriebskosten um 50 Prozent senken. Wir sind davon überzeugt, dass der Hybridantrieb die Zukunft des innerstädtischen Taxibetriebs ist!“



 
Weitere Unternehmen sind Großabnehmer
Unternehmen, die Umweltbewusstsein in ihrer Firmenpolitik manifestiert haben, setzen ebenfalls auf den Toyota Prius. Mittlerweile hat zum Beispiel das schwedische Einrichtungshaus Ikea zirka 50 Stück des Hybridpioniers im Einsatz und stockt seine Hybridflotte kontinuierlich auf.