Toyota-Neuheiten für den Genfer Autosalon

Produktfeuerwerk

Toyota-Neuheiten für den Genfer Autosalon

Yaris Hybrid, Prius Van und ein Sportler FT-86 II sollen die Besucher überzeugen.

Von 3. bis 13. März 2011 findet, wie berichtet, mit dem 81. internationalen Auto-Salon in Genf die erste bedeutende europäische Automesse des Jahres statt. Der japanische Autoriese Toyota wird dabei wieder einmal vor allem auf die Hybrid-Technologie setzen und den Besuchern zwei Weltpremieren präsentieren.

© Toyota

Mehr als den Schriftzug zeigt Toyota (noch) nicht.

Zwei neue Vollhybride
Zum einen die bereits seit längerem angekündigte Konzeptstudie des Kleinwagens Yaris HSD , sowie den Prius+, der auf der Detroit Autoshow im Jänner als fünfsitziger Prius V gezeigt wurde. Beim Prius+ handelt es sich hingegen um das erste Vollhybridfahrzeug (in Europa) mit sieben Sitzplätzen. Wie der Name schon andeutet, soll der Prius+ durch ein großzügiges Platzangebot überzeugen. Technische Daten werden erst in Genf verraten. Die beiden Studien werden jedoch weitgehend auf die Technik des Hybridpioniers Prius zurückgreifen.

Fest steht jedoch, dass der Yaris HSD das erste Vollhybrid-Fahrzeug seiner Klasse – dem B-Segment – sein wird. Der innovative Kleinwagen soll aber nicht nur technisch Maßstäbe setzen, sondern die Besucher auch durch ein neues Design beeindrucken. Allzu viel verrät der Bildausschnitt (Bild ganz oben) leider noch nicht. Das Design wird sich aber stark am neuen Yaris orientieren.

© Toyota

Die sportliche Front bleibt auch beim FT-86 II erhalten.

Celica-Nachfolger
Neben diesen beiden Vernunftmodellen wird Toyota auch einen echten Leckerbissen für Sportwagenfreunde mit an den Genfer See nehmen. Die Japaner zeigen nämlich die Weiterentwicklung des 2009 erstmals präsentierten FT-86 – dem legitimen Nachfolger der legendären Celica. Der FT-86 II concept ist der Vorbote für ein neu entwickeltes Auto, bei dem der Spaß im Vordergrund steht. Das Design des Serienautos – soviel verrät Toyota schon vorab – stark am Design des FT-86 II concept orientieren wird.


So sah die erste Version des Toyota FT-86 aus. Bild: (c) APA