Trotz Krise: IAA wird auch 2013 riesig

Leitmesse der Branche

Trotz Krise: IAA wird auch 2013 riesig

Vernetzung und E-Mobilität sind Top-Themen bei der mittlerweile 65. Ausgabe.

Lange müssen Autofans nicht mehr warten. In wenigen Tagen startet die wichtigste Automesse des Jahres: Automatisch fahren, vorzugsweise im Elektroauto: Vernetzung und Elektromobilität sind die Top-Themen auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (12. bis 22. September). Die Fachbesucher- und Pressetage gehen bereits am 10. und 11. September über die Bühne. Für die Veranstalter vom Autoverband VDA zeigt die IAA, dass Elektromobilität keine Vision mehr ist: "Die E-Autos kommen jetzt auf die Straße." Dafür sorgen auf der Leitmesse der Autoindustrie Hersteller wie BMW ( i3 ) und VW ( e-Golf und e-Up ), die Modelle mit E-Antrieb präsentieren. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Weltpremieren (siehe unsere IAA-Spezial-Seite).

Vernetzung wird immer wichtiger
Eine wahre Revolution erwarten Experten von der Vernetzung des Autos in den kommenden Jahren: Künftig können Autos den Fahrer durch automatisierte Fahrfunktionen entlasten und ihn in kritischen Situationen unterstützen - oder solche Situationen gleich ganz zu vermeiden. Neuigkeiten der Car-IT sind an den Ständen zu sehen, in Symposien befassen sich zudem Experten mit dem Thema.

1.000 Aussteller auf 230.000 Quadratmetern
Ungeachtet der Absatzkrise in Europa ist das Interesse der Branche an der IAA ungebremst. "Die IAA ist auch in schwierigen Zeiten ein Stabilitätsanker", sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann. Mit rund 1.000 Ausstellern und einer der Ausstellungsfläche von etwa 230.000 Quadratmetern werde das "hohe Niveau von 2011" gehalten. Zudem rechnet der VDA wieder mit hunderttausenden Besuchern: "Wir erwarten wieder ein volles Haus bei der automobilsten Show der Welt." Der Kartenvorverkauf laufe deutlich besser als vor zwei Jahren. 2011 waren an zehn Messetagen insgesamt 928.000 Besucher gezählt worden.

Die IAA wird am 12. September 2013 von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet.

Fotos vom BMW i3

Diashow: Fotos von der Serienversion des BMW i3

Fotos von der Serienversion des BMW i3

×