Überschlag im 1.900 PS Lambo

Spektakuläres Video

Überschlag im 1.900 PS Lambo

Anscheinend waren die knapp 2.000 PS doch etwas zu viel des Guten. Mit Video!

In den USA ist die Tuningschmiede "Underground Racing" hauptsächlich für ihre spektakulären Umbauten bekannt. Ein aktueller Rekordversuch bei der Veranstaltung "Texas Mile" hat den Bekanntheitsgrad noch weiter in die Höhe geschraubt, auch wenn sich die Tuner das etwas anders vorgestellt hatten.

1.900 PS
Eigentlich hätte der gemeinsam mit "John Reed Racing" umgebaute Lamborghini Superleggera einen neuen Geschwindigkeitsrekord für die stehende Meile aufstellen sollen, der aktuell bei 429,6 km/h liegt. Dafür musste der "italienische Stier" natürlich mächtig aufgemotzt werden. So verhalf ein eigens entwickelter Twin-Turbo dem serienmäßig 570 PS starken V10-Sauger zu einer unglaublichen Leistung von 1.900 PS. Die Voraussetzungen waren also erfüllt. Damit die Fuhre bei Höchsttempo auch wieder zum Stehen kommt, installierten die Tuner einen Bremsfallschirm aus einem Dragster.

Doch wie das Video beweist, war genau diese zusätzliche Bremshilfe Auslöser des spektakulären Unfalls:

Nahezu unverletzt
Die zahlreichen Überschläge deformierten den Gallardo so stark, dass der Rekordfahrer Richard Holt aus dem Wrack geschnitten werden musste. Doch Holt hatte neben dem Überrollbügel auch mehrere Schutzengel mit an Bord und so überlebte er den Unfall nahezu unverletzt. Er konnte selbst zum Rettungswagen gehen. Im Krankenhaus wurden lediglich einige Prellungen festgestellt, innere Organe blieben zum Glück verschont.