Umfassendes Facelift für den Twingo

Neues Markengesicht

Umfassendes Facelift für den Twingo

Das kleinste Renault-Modell bekommt als erstes das neue Markengesicht.

Renault hat in den letzten Monaten mit vier Design-Studien gezeigt, wohin bei dem französischen Autobauer die Reise geht. Alle Fahrzeuge stammten aus verschiedenen Segmenten, hatten jedoch eine Gemeinsamkeit: das neue Familiengesicht. Egal ob R-Space (Van), Captur (SUV), DeZir (Sportwagen) oder Frendzy (Elektroauto), alle Studien sind auf den ersten Blick als Renault zu erkennen.

Markantes Gesicht
Und nun erhält der kleine Twingo im Rahmen einer umfassenden Modellpflege als erstes Serienmodell das neue Markengesicht. Kennzeichen ist der große, aufrecht stehende Rhombus. Diese optische Aufwertung des Markenlogos ist ein zentraler Baustein der neuen Designphilosophie von Designchef Laurens van den Acker. Als weiteres Stilelement verleihen neu gestaltete Hauptscheinwerfer und runde Nebelleuchten dem Kleinwagen eine stärkere Präsenz. Insgesamt wirkt das Design sehr gelungen und verleiht dem Twingo wieder mehr Eigenständigkeit - ein Manko, das beim aktuellen Modell von vielen kritisiert wurde.

Ein weiteres Fotoschnipsel zeigt die neu gestalteten Heckleuchten.

© Renault

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel.

Starttermin
Weitere Informationen gibt es noch nicht. Diese folgen erst im Rahmen der Weltpremiere auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt (15. bis 25. September). Sein Marktdebüt in Österreich feiert das Modell im Jänner 2012.

Beim Facelift des Koleos kommt das Logo zwar auch schon besser zur Geltung, das neue Markengesicht trägt er aber noch nicht.