Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells

Update: Mercedes

Präsentation des E-Klasse T-Modells

Mercedes zeigt die ersten offiziellen Bilder des neuen Raumgleiters. Und auch bei der neuen Kombiversion der E-Klasse kommen Packesel voll auf ihre Kosten. Nun sind auch die Preise bekannt gegeben worden.

Mit der Präsentation des E-Klasse T-Modells stellt Mercedes bereits die fünfte Generation dieser Baureihe vor. Und wie bei den Vorgängern stand auch bei der Entwicklung des neuen Fahrzeugs das Platzangebot, der Komfort und die Sicherheit ganz oben auf der Prioritätenliste.

Diashow:

1/9
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
2/9
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
3/9
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
4/9
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
5/9
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
6/9
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
7/9
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
8/9
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
9/9
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Präsentation des E-Klasse T-Modells
Bilder: Mercedes

Raumangebot
Schon bei der neuen E-Klasse Limousine war das Platzangebot und das Kofferraumvolumen für vier bis fünf Personen vollkommen ausreichend. Beim T-Modell legte Mercedes noch einmal einen Gang zu. Hinten sitzen die Passagiere Dank Längenzuwachs und erhöhter Kopffreiheit in der Kombiversion noch einmal bequemer und das Ladevolumen setzt mit einem Maximalwert von 1.950 Litern einen neuen Bestwert in der Klasse. Damit das Ein- und Ausladen auch möglichst komfortabel vor sich geht, spendierten die Schwaben ihrem Lademeister eine niedrige Ladekante, einen ebenen Boden und eine riesige Heckklappe, welche sich bei allen Varianten serienmäßig elektrisch öffnen und schließen lässt. Das Umklappen der Rücksitzlehnen funktioniert mit nur einem Handgriff und die Laderaumabdeckung fährt beim Öffnen der Heckklappe automatisch hoch - so wünscht man sich das. Auf Wunsch können im Kofferraum auch zwei weitere Kinder mit auf Reisen gehen, denn optional steht eine gegen die Fahrtrichtung ausklappbare dritte Sitzreihe bereit. Alle Versionen verfügen zudem über einen praktischen doppelten Boden, der in verschiedenen Höhen eingerastet werden kann. Damit der hohe Komfortanspruch auch bei voller Beladung uneingeschsänkt gehalten werden kann, spendiert Mercedes allen T-Modellen auch eine Luftfederung die an der Hinterachse über eine automatische Niveauregulierung beinhaltet. So bleibt der Wagen immer in konstanter Balance und sinkt hinten aufgrund des Mehrgewichts nicht ab. 

Design
Innen und von vorne gleicht das T-Modell der Limousine bis ins Detail. Erst ab der B-Säule werden die Unterschiede sichtbar. Mit einer Länge von knapp fünf Meter übertrifft der Kombi seinen Bruder um einige Zentimeter. Und trotz der enormen Ladekapazität schafften es die Designer den Wagen nicht wie einen plumpen Kastenwagen aussehen zu lassen. Die ausgestellten hinteren Radhäuser wirken beim Kombi auch nicht so aufgesetzt wie bei der Limousine. Am steil stehenden Heck fällt die Dachlinie nur leicht nach hinten ab.

Sicherheit
Beim Thema Sicherheit gehen die Schwaben ohnehin keine Kompromisse ein, da macht auch das neue T-Modell keine Ausnahme. Rund ein Dutzend neu- oder weiterentwickelter Fahrer-Assistenzsysteme tragen dazu bei, Verkehrsunfälle zu vermeiden oder die Aufprallschwere zu vermindern. Dazu gehören die serienmäßige Müdigkeits-Erkennung ATTENTION ASSIST sowie die Sonderausstattungen DISTRONIC PLUS-Abstandsregelung und PRE-SAFE-Bremse, die autonome Teil- und Vollbremsungen einleiten kann. Erstmals kann PRE-SAFE auch allein auf Basis von Informationen der Nahbereichs-Radarsensoren im vorderen Stoßfänger im allerletzten Augenblick vor einem als unvermeidbar erkannten Unfall die vorderen Gurte straff ziehen und so die Belastungen von Fahrer und Beifahrer beim Crash vermindern. Mit neun serienmäßigen Airbags, vier Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern sowie crashaktiven NECK-PRO-Kopfstützen für Fahrer und Beifahrer bietet die neue E-Klasse eine umfangreichere Sicherheitsausstattung als der Vorgänger.

Termine/Motoren/Preise
Ab November wird der (T)Raumwagen zu den Mercedes-Händlern rollen. Zum Start wird es zwei Benziner (E350, 292 PS; E500, 388 PS) und drei Diesel-Versionen (E220 CDI, 170 PS, E250 CDI, 204 PS; E350 CDI, 231 PS) geben, von denen vor allem die kräftigen und sparsamen Vierzylinder-Diesel von dem Groß der Kunden geordert werden dürften. Im Frühjahr 2010 reicht Mercedes dann die Basismotoren und Allradvarianten nach.

Das E-Klasse T-Modell ist ab sofort bestellbar. Alle beim Start erhältlichen Motoren, die serienmäßig damit kombinierten Getriebe sowie die Basispreise in der Übersicht: 
Diesel
  • E 220 CDI BlueEFFICIENCY: R4, 2143 cm³, 125 kW/170 PS, 5,7 - 5,8 l/ 100 km, 150-153 g CO2/km, 6-Gang-Schaltgetriebe, ab 44.803,50 Euro
  • E 250 CDI BlueEFFICIENCY: R4, 2143 cm³, 150 kW/204 PS, 5,7 - 5,8 l/ 100 km, 150-153 g CO2/km, 6-Gang-Schaltgetriebe, ab 47.719,00 Euro
  • E 350 CDI BlueEFFICIENCY: V6, 2987 cm³, 170 kW/231 PS, 7,0 - 7,3 l/ 100 km, 185-192 g CO2/km, 7-Gang-Automatikgetriebe, ab 54.204,50 Euro
Benziner
  • E 350 CGI BlueEFFICIENCY: V6, 3498 cm³, 215 kW/292 PS, 8,6 - 8,9 l/ 100 km, 200-208 g CO2/km, 7-Gang-Automatikgetriebe, ab 55.156,50 Euro
  • E 500: V8, 5461 cm³, 285 kW/388 PS, 11,1 - 11,2 l/100 km,
    258-260 g CO2/km, 7-Gang-Automatikgetriebe, ab 70.150,50 Euro
Lieferbar ab dem ersten Quartal 2010 sind folgende weitere Motorisierungen: 
Diesel
  • E 200 CDI BlueEFFICIENCY: R4, 2143 cm³, 100 kW/136 PS, 5,7* l/ 100 km, 150* g CO2/km, 6-Gang-Schaltgetriebe, ab 41.947,50 Euro
  • E 350 CDI 4MATIC BlueEFFICIENCY: V6, 2987 cm³, 170 kW/231 PS, 7,6 – 7,7 l/100 km, 200-203 g CO2/km, 7-Gang-Automatikgetriebe, ab 56.941,50 Euro
Benziner
  • E 200 CGI BlueEFFICIENCY: R4, 1796 cm³, 135 kW/183 PS, 7,7* l/ 100 km, 179* g CO2/km, 6-Gang-Schaltgetriebe, ab 42.721,00 Euro
  • E 250 CGI BlueEFFICIENCY: R4, 1796 cm³, 150 kW/204 PS, 8,0 - 8,2 l/ 100 km, 185-191 g CO2/km, 5-Gang-Automatikgetriebe, ab 47.719,00 Euro
  • E 350 4MATIC: V6, 3498 cm³, 200 kW/272 PS, 10,2 - 10,3 l/100 km, 238-241 g CO2/km, 7-Gang-Automatikgetriebe, ab 56.941,50 Euro