Absicherung bei Eigenimport aus den Staaten

US-Autoimport

Absicherung bei Eigenimport aus den Staaten

Mit einem einfachen Kniff unterbindet man dreiste Betrügereien bei Auto-Selbstimporten aus den USA

Angesichts günstiger Dollar-Kurse erfreuen sich US-Automobile in Österreich stetig steigender Nachfrage - vor allem der Selbstimport von Cabrios, Sportwägen oder US-Oldtimern ist sehr beliebt.

Unerfahrene "Selbstimporteure" können beim US-Autotransfer in Eigenregie jedoch schnell auf die Nase fallen: Die verschifften Gebrauchtwagen sind oftmals notdürftig instand gesetzte Unfallfahrzeuge, die bei einer der letzten Naturkatastrophen in den USA teils beträchtlich beschädigt wurden.


"Fingerabdruck" für Autos
Mit einem einfachen Trick kann man derartige "Leger" verhinderd: Die 17-stellige Fahrgestellnummer (VIN) darf bei jedem seriösen US-Angebot nicht fehlen - über das Web kann man damit die genaue Geschichte des Wagens rekonstruieren. Gerade bei seltenen Oldtimern und vermeintlich günstigen Schnäppchen neueren Modells ist Vorsicht geboten.

Link:
Fahrzeug-Historien von US-Gebrauchtwagen im Internet: www.usimportche



ck.com