Video: Horror-Crash mit Raketen-Mini

Peinlicher Unfall

Video: Horror-Crash mit Raketen-Mini

Fahrer hat die Leistung des Extremumbaus gehörig unterschätzt.

Die Modelle von Mini zählen zu den sportlichsten Kleinwagen. Normalerweise ist mit dem John Cooper Works (das aktuelle Modell leistet 231 PS) das Ende  der Fahnenstange erreicht. Doch getunte Mini erreichen noch deutlich höhere Leistungswerte. Ein besonders krasses Exemplar sollte nun der Star beim „Time Attack“ Event auf der britischen Rennstrecke Snetterton werden. Doch der Auftritt des mit Jet-Antrieb ausgerüsteten Mini Cooper endete für den Fahrer ziemlich peinlich.

12.455 Newton Schubkraft
Offensichtlich hat der Pilot die Leistung des „Raketen-Mini“ total unterschätzt. So verlor er bereits in der ersten Kurve die Kontrolle über das kleine Geschoss und prallte gegen eine Absperrung, die sogar durchbrochen wurde. Glück im Unglück: Der Fahrer wurde zwar ins Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber wenig später wieder verlassen. Für den Mini, dessen Triebwerk von einem Shackleton Bomber stammt und eine Schubkraft von 12.455 Newton bietet, ging die Sache nicht ganz so glimpflich auf. Vor allem an der Front entstand ein beträchtlicher Sachschaden.

>>>Nachlesen: Schnellster Serien-Mini aller Zeiten startet