Video: Mit dem Ferrari Enzo ins Gelände

Total verrückt!

Video: Mit dem Ferrari Enzo ins Gelände

Auto kostet 1 Million - Das passiert, wenn Menschen zu viel Geld haben.

Vor wenigen Wochen stellte Ferrari in Genf mit dem LaFerrari den offiziellen Nachfolger des Enzo vor. Von dem Supersportwagen, der nach dem legendären Firmengründer benannt ist, wurden nur 399 Stück an ausgewählte Kunden verkauft. Der Stückpreis lag schon damals bei fast einer Million Euro. Kein Wunder, dass viele Exemplare die meiste Zeit in gut klimatisierten Garagen verbringen.

Ferrari Enzo WRC
Doch, dass das auch anders geht, zeigt ein Video, das auf YouTube hochgeladen wurde. Einige Enzos wurden nach einer gewissen Zeit nämlich weiterverkauft. Und die neuen Besitzer gehen nicht immer so zimperlich mit dem teuren Supersportwagen um. Der Clip hört auf die Bezeichnung Ferrari Enzo WRC und zeigt, wie der Fahrer mit seinem sündteuren Boliden quasi querfeldein fährt. Selbst Schotterstraßen, tiefe Pfützen und Feldwege können den Besitzer nicht davon abhalten, mit seinem Enzo einen auf Rallye-Auto zu machen. Obwohl es sich bei dem Boliden eigentlich um einen Rennwagen mit Straßenzulassung handelt scheint er die Tortur erstaunlich gut wegzustecken:

Das Video zeigt aber auch, auf welche abgefahrenen Ideen Menschen kommen, die einfach zu viel Geld haben. Enzo Ferrari wird sich angesichts des Videos wahrscheinlich im Grab umdrehen. Man muss aber auch sagen, dass die rasante Fahrt ziemlich spektakulär aussieht und der Fahrer sein Handwerk versteht.

Nachfolger
Vielleicht gibt es ja in einigen Jahren auch einen " LaFerrari -WRC-Clip". Vom 936 PS starken Enzo-Nachfolger werden aber nur 349 Einheiten gebaut. Diese sind, wie berichtet, bereits ausverkauft.

Diashow: Fotos: Ferrari LaFerrari mit 963 PS

Der Pilot betritt die "Kanzel" des LaFerrari über weit aufschwingende Flügeltüren.

Auf den Fotos von der offiziellen Enthüllung wird erst deutlich, wie...

...flach die Rakete mit Sraßenzulassung tatsächlich ist.

Insgesamt ist der neue Top-Sportler ein aerodynamisches Meisterwerk. Dafür sorgen variable Teile wie Splitter, Spoiler oder Diffousor.

Mit einer Systemleistung von 963 PS setzt der Bolide neue Maßstäbe in Sachen Performance.

Dem 800 PS starken 6,3-Liter großen Zwölfzylinder wird von einem Elektromotor mit...

...163 PS unter die Arme gegriffen, der direkt mit dem mit dem Doppelkupplungs-Getriebe verbunden ist.

Beim LaFerrari musste die Form der Funktion folgen. Alles ist auf bestnmögliche Fahreigenschaften ausgerichtet.

Ein weiteres Gustostückerl ist das in Schwarz abgesetzte Monocoque, das gleichzeitig die Fahrgastzelle bildet.

Angesichts der Leistungsdaten ist nicht schwer zu erahnen, dass der neue Top-Ferrari losstürmt, wie von der Tarantel gestochen. Für den Standardsprint von 0 auf 100 km/h braucht...

...der Bolide keine drei Sekunden. Nach nicht einmal sieben Sekunden stehen bereits 200 km/h auf dem Tacho. Maximal sind 350 Sachen möglich.

Die Sportsitze sind fest mit der Karosserie verbunden. Lediglich die Padalerie und das Lenkrad lassen sich verstellen.

Am Lenkrad gibt es neben Knöpfen für Blinker, Licht und Motorstart auch das berühmte "Manettino", mit dem sich die unterschiedlichen Fahrmodi einstellen lassen.

Niki Lauda und Ferrari-Boss Luca di Montezemolo waren bei der Präsentation in Genf live mit dabei.

Noch mehr Infos über Ferrari finden Sie in unserem Marken-Channel.