Alle Infos zur Vienna Autoshow 2015

Der Countdown läuft

Alle Infos zur Vienna Autoshow 2015

Heuer gibt es eine Welt-, zwei Europa- und 42 Österreich-Premieren.

Wie an dieser Stelle angekündigt, geht die größte Automesse Österreichs in diesem Jahr vom 15. bis 18. Jänner 2015 über die Bühne. Und den Besuchern der Vienna Autoshow (VAS) 2015 wird einiges geboten. Konkret sind 400 Neuwagenmodelle der 40 vertretenen Automarken der heimischen Automobilimporteure zu sehen. Mit dabei sind eine Welt-, zwei Europa- und 42 Österreich-Premieren. Darüber hinaus werden auch zahlreiche Ökoflitzer, PS-Boliden, Concept- und Show-Cars gezeigt.

>>>Nachlesen: Alle Neuheiten der VAS 2015

Ein Ticket für drei Messen
Da wir die VAS-2015-Neuheiten bereits vorgestellt haben (siehe Link oben), möchten wir hier noch einmal einen Überblick über den Ablauf der Messe bieten. Wie in den letzten Jahren findet zeitgleich zur „Vienna Autoshow“ (Hallen C und D) in den Hallen A und B der Messe Wien die „Ferien-Messe Wien“ statt. Zudem präsentiert in der Österreich-Halle der „Ferien-Messe Wien“ (Halle B) die „Cook & Look“ Kulinarisches aus den „Genuss Regionen Österreichs“. Alle drei Veranstaltungen können mit einem gemeinsamen Ticket besucht werden. Das ermäßigte Online-Ticket kostet 10 Euro und ist unter www.viennaautoshow.at/ticket erhältlich.

Öffnungszeiten und Tipps zur Anreise
Die „Vienna Autoshow“ ist am Donnerstag, 15. Jänner, von 9.00 bis 19.00 Uhr sowie von Freitag, 16. bis Sonntag, 18. Jänner jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Mit dem langen Donnerstag soll Interessierten die Möglichkeit geboten werden, die Messe nach Dienst- und Büroschluss zu besuchen. Zu diesem Zweck gibt es speziell am Donnerstag, 15. Jänner, eine „After-Work-Karte“ für 8 Euro, die für den Eintritt ab 16.00 Uhr gilt.

Der Veranstalter, die Reed Exhibitions Messe Wien, empfiehlt aufgrund des zu erwartenden hohen Besucherandrangs dringend eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Messe Wien verfügt bei beiden Haupteingängen (Eingang A und D) über je eine U-Bahnstation der Linie U2. Für die „Ferien-Messe“ wird die U-Bahnstation „Messe/Prater“ und für die „Vienna Autoshow“ die U-Bahnstation „Krieau“ empfohlen.

Externer Link
www.viennaautoshow.at

>>>Rückblick: Vienna Autoshow 2014: Alle Neuheiten

Diashow: Fotos von der Vienna Autoshow 2014

40 Hersteller haben über 400 Neuwagen nach Wien gebracht. Mit dabei sind eine Welt- und 35 Österreich-Premieren. Auf den folgenden Fotos finden Sie die wichtigsten Neuheiten.

Hyundai i10

Renault ZOE (Elektroauto)

Renault Megane Facelift

VW Golf Sportsvan (Golf Plus Nachfolger)

VW Amarok Black Label

VW E-Up! (Elektroauto)

VW XL1 (1-Liter-Auto, es werden nur 250 Stück gebaut)

VW E-Golf (Elektroauto)

Citroen C4 Grand Picasso Blue HDI

Skoda Octavia Combi RS

Skoda Yeti Facelift

Skoda Rapid Spaceback

Seat Leon ST 4Drive (Weltpremiere!)

Audi A3 Cabrio

Audi A3 G-Tron (Erdgasantrieb)

Fiat 500L Living

Alfa Romeo Mito Facelift

Kia Optima Facelift

Kia Soul

Jaguar F-Type Coupé

Porsche Macan

Porsche GT3

Nissan GT-R Facelift

Nissan Qashqai

Lexus GS 300h

Toyota Land Cruiser 300 Facelift

Jeep Grand Cherokee SRT

Volvo S60 R-Design

Suzuki SX4 S-Cross

Opel Cascada

Opel Insignia Country Tourer

BMW 4er Cabrio

Corvette Stingray (C7)

Peugeot 208 GTi

Peugeot 5008 Facelift

Peugeot RCZ R

Mclaren MP12 Spyder

Vettels Formel 1-Bolide

Infiniti Q50

Ford Eco Sport

Ford Focus Electric Drive

Ford Mondeo Kombi

Ford Tourneo Connect

Honda Civic Tourer

Mercedes GLA

Mercedes A 45 AMG

Mazda 3

Mazda 3 Limousine

Dacia Duster Facelift