VW testet den Elektro-Golf in Österreich
VW testet den Elektro-Golf in Österreich

"Blue-e-Motion"

VW testet den Elektro-Golf in Österreich

Startschuss für die Flottenerprobung fiel auf der Vienna Autoshow.

Der rein elektrisch betriebene Golf "Blue-e-Motion" , der Mitte übernächsten Jahres in Serie auf den Markt kommen soll, wird in den nächsten neun Monaten in einem Flottenversuch in Österreich getestet. 13 Firmenkunden aus den unterschiedlichsten Branchen sollen Stärken und Schwächen und Schwächen feststellen und den Entwicklern in Wolfsburg darüber Bericht erstatten.

VW gab den Startschuss für Feldversuch am Rand der Vienna Autoshow 2012 bekannt. Weitere Erprobungsgänge finden heuer in den USA, China, Frankreich und Belgien statt.

© Volkswagen

Insgesamt kommen 15 Golf Blue-e-Motion nach Österreich.

Ziele
Bei den bisherigen Erprobungen in Deutschland haben seien die Testpersonen mit Dingen wie Fahrgefühl, aber auch Drehmoment und Beschleunigung durchaus zufrieden gewesen, sagte der für die Elektromobilität verantwortliche VW-Manager Rudolf Krebs am Mittwoch in Wien. Die größten Probleme würden noch beim Aufladen und der als zu gering empfundenen Reichweite gesehen.

Ladedauer
Um vergleichbare Daten zu sichern, erhalten die Firmenkunden im Rahmen des Flottentests eine eigens dafür entwickelte Strombox (Volkswagen Wallbox), mit der Starkstrom-Laden möglich ist, und die innerhalb von zwei bis drei Stunden die volle Batterieleistung wieder herstellt. Zugleich ist aber auch die Aufladung über eine 230 kW Schuko-Steckdose möglich. Hier dauert ein vollständiger Ladevorgang rund acht Stunden.


Reichweite

Die Reichweite von rund 150 Kilometer reiche zwar für die tägliche Kilometerleistung vieler privater Kunden - für längere Strecken müssten aber geeignete Lösungen gefunden werden, sagte Krebs. "Auch die Kosten für die Batterien sind noch ein Riesenthema."

Noch mehr Infos über VW finden Sie in unserem Marken-Channel.

Auf der Detroit Autoshow wurde vor wenigen Tagen der E-Bugster enthüllt. Diese Studie wird vom selben Motor angetrieben wie der E-Golf.

Diashow: Fotos von der Vienna Autoshow 2012

1/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Chevrolet Camaro
2/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Chevrolet Volt
3/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Mercedes B-Klasse
4/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Seat IBL (Studie)
5/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Citroen DS3
6/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Citroen DS5
7/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Opel Astra GTC
8/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Hyundai i40 Limousine
9/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Kia Optima
10/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Hyundai i30
11/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Hyundai i30
12/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Audi A4 Facelift
13/35
Großer Andrang schon am Pressetag
VW CC
14/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Skoda Vision D (Studie)
15/35
Großer Andrang schon am Pressetag
BMW 3er
16/35
Großer Andrang schon am Pressetag
McLaren MP4-12C
17/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Porsche 911 Carrera Cabrio
18/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Alfa 8C Spider
19/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Aston Martin Rapide
20/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Lexus LFA
21/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Lamborghini Aventador LP700-4
22/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Range Rover Evoque
23/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Mazda CX-5
24/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Mercedes M-Klasse
25/35
Großer Andrang schon am Pressetag
VW Cross Coupé (Studie)
26/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Subaru XV
27/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Citroen C1 Facelift
28/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Renault Twingo Facelift
29/35
Großer Andrang schon am Pressetag
VW Up!
30/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Fiat Panda
31/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Mini Paceman (Studie)
32/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Nissan Leaf
33/35
Großer Andrang schon am Pressetag
VW Elektro-Bulli (Studie)
34/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Red Bull Formel1-Renner
35/35
Großer Andrang schon am Pressetag
Großer Andrang schon am Pressetag