VW bringt den CrossBlue in Serie

Siebensitzer und Coupé

VW bringt den CrossBlue in Serie

Großes SUV wird preiswert und kommt gleich in zwei Versionen.

Volkswagen bringt seine CrossBlue-Modelle, die bereits mehrmals als Studien auf Messen zu sehen waren, in Serie. Wie nun bekannt wurde, werden die Fahrzeuge nicht nur in den USA, sondern ab 2017 auch in China produziert. Laut diversen Medienberichten wird der größere Siebensitzer CrossBlue von FAW-Volkswagen und das sportlichere und “nur” fünfsitzige CrossBlue Coupé (Diashow unten) bei Shanghai-Volkswagen gefertigt. Für den Vortrieb soll in beiden Fällen ein 2,0-Liter TSI-Motor mit rund 200 PS sorgen.

Wichtiges Modell
Europas größter Autobauer schließt mit dem CrossBlue eine wichtige Lücke seiner Angebotspalette. Große, preiswertere SUVs sind in den USA extrem beliebt und erfreuen sich auch in China steigender Beliebtheit. Um das ambitionierte Ziel, 2018 größter Autobauer der Welt zu werden, erreichen zu können, stellt die Markteinführung des CrossBlue eine Grundvoraussetzung dar.

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom VW CrossBlue Coupé

Fotos vom VW CrossBlue Coupé

×