VW bringt den Multivan (T6.1) Panamericana

"Outdoor-Bulli"

VW bringt den Multivan (T6.1) Panamericana

Ab sofort gibt es die Abenteuervariante auch im aufgefrischten Bulli.

Die auf Offroad-Look gebürstete Ausstattungsvariante „Panamericana“ hat beim VW Bus mittlerweile Tradition. Angefangen hat alles vor 21 Jahren, als zwei Teams in Rekordzeit mit zwei Multivans die Route von Alaska nach Feuerland absolvierten – die legendäre PanAmericana. Ab sofort gibt es das Modell auch für den aktuellen  Multivan 6.1 .

© Vokswagen

Optik

Die bereits bei den  Vorgängermodellen beliebte Modellversion  unterscheidet sich durch die robuste Optik von den anderen Modellvarianten des Multivan. Das schwarz lackierte Kühlerschutzgitter und die strukturlackierten Front- und Heckstoßfänger sowie die Steinschlagschutzfolie an Seite und Heck sind in einem unempfindlichen Grauton (Nucleus Grey) gehalten. Weiters sind Unterfahrschutz vorn und hinten sowie die Seitenschwelleraufsätze im unteren Fahrzeugbereich silberfarben abgesetzt. Serienmäßig rollt der Multivan Panamericana auf 17-Zoll-Leichtmetallrädern aus dem Werk.

© Vokswagen

Ausstattung

Darüber hinaus verfügt der Outdoor-Bulli über weitere Design- und Komfortdetails. Dazu zählen u.a. eine gedämmte „Privacy“-Verglasung des Fahrgastraumes, abgedunkelte LED-Heckleuchten sowie das Panamericana-Logo an den B-Säulen. Mit serienmäßig zweifarbigen Ledersitzen hebt sich auch der Innenraum des Multivan Panamericana von den normalen Varianten ab. Optional erhältlich ist zudem ein robuster Bodenbelag aus Aluminium-Riffelblech im Fahrgastraum. Auf Wunsch gibt es auch alle weiteren für die Multivan-Baureihe verfügbaren Extras (Digi-Cockpit, Echtzeit-Navi, Assistenzsysteme, etc.).

© Vokswagen

Antrieb

Volkswagen Nutzfahrzeuge  bietet den Panamericana mit fast allen für den Multivan angebotenen Motor-Getriebevarianten an. Die Auswahl reicht vom 150 PS-TDI mit Frontantrieb und Schaltgetriebe bis zum 199 PS starken Turbodiesel mit Allradantrieb (4Motion) und Doppeklupplungsgetriebe (DSG). Das Allradgetriebene Top-Modell eignet sich auch bestens als Zugfahrzeug.

>>>Nachlesen:  Neuer VW Multivan 6.1 startet als "Cruise"

Preise

Der Hersteller lässt sich seinen beliebten Bus in der Multivan-Ausstattung traditionell gut bezahlen. Da macht (leider) auch der neueste Panamericana keine Ausnahme. Die Preise beginnen in Österreich ab 68.740 Euro brutto (bzw. ab 51.178 Euro netto) für die frontangetriebene Version mit 150 PS.

Noch mehr Infos über VW finden Sie in unserem Marken-Channel