Golf GTI Clubsport geht in Serie

Zum 40. Geburtstag

Golf GTI Clubsport geht in Serie

Neuer Top-GTI  stellt kurzzeitig eine Leistung von 290 PS zur Verfügung.

Anfang 2016 feiert die Ikone der sportlichen Kompakten – der Golf GTI – den 40. Geburtstag. VW wird dieses historische Ereignis mit einem speziellen Editionsmodell adeln: dem neuen GTI Clubsport , der beim GTI-Treffen 2015 am Wörthersee noch als Studie gezeigt wurde. Der Newcomer knüpft damit an die Tradition der „GTI Jubiläumsmodelle“ an: Auch zum 20., 25., 30. und 35. Geburtstag gab es eigene Sondermodelle. Jetzt präsentiert VW die Serienversion des neuen Golf GTI Clubsport auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage von 17. bis 27. September). Dort werden auch der neue Tiguan , das R-Line-Paket für den Golf Sportsvan und das aufgefrischte Golf Cabrio erstmals gezeigt. Kurz vor der Premiere gibt der Hersteller nun einen Ausblick auf die Fahrleistungen des bislang stärksten Serien-GTI aller Zeiten.

© Volkswagen

Performance
Wie in der Studie entwickelt der 2,0-Liter-Turbodirekteinspritzer eine Leistung von 265 PS. Doch das ist nicht die ganze Wahrheit. Denn temporär – für jeweils 10 Sekunden – kann der Fahrer die Leistung des Motors via Boostfunktion um weitere 10 Prozent auf mehr als 290 PS steigern. Das Leistungsplus wird einfach durch ein Kickdown des Gaspedals abgerufen. Das Drehmoment steigt dabei von 350 auf 380 Nm. So gerüstet, beschleunigt der GTI Clubsport mit 6-Gang-Schaltgetriebe in 6,0 Sekunden auf 100 km/h; die Version mit optionalem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) erledigt den Sprint eine Nuance schneller (5,9 Sekunden). Als Höchstgeschwindigkeit erreicht der kompakte Sportler 250 km/h (DSG: 249 km/h). Den Normverbrauch gibt VW mit 6,9 bzw. 6,7 (mit DSG) Liter pro 100 Kilometer an.

© Volkswagen

Design
Auch am Design gibt es praktisch keine Unterschiede zur Wörthersee-Version. Sehr wohl jedoch zum normalen GTI . So haben die Designer den vorderen Stoßfänger überarbeitet. Dank außen in Hochglanzschwarz gehaltenen Luftleitelementen werden die Luftzufuhr zum Motor, die Aerodynamik und der Anpressdruck des Vorderwagens verbessert. Unterhalb des Stoßfängers sitzt ein ebenfalls Schwarz lackierter Splitter. Seitlich sticht der schwarze Zierstreifen ins Auge, der eine Hommage an den 1976er Golf GTI darstellt. Zudem gibt es neue 18-Zoll-Alufelgen (optional 19 Zoll) und schwarze Außenspiegelkappen. Am Heck runden ein vergrößerter Dachkantenspoiler, der neu gestaltete Diffusor, die dickeren, verchromten Endrohre und die im dunklen Schwarzrot gehalten LED-Rückleuchten den eigenständigen Auftritt ab. Ein weiteres Highlight des GTI Clubsport ist sein Schwarz lackiertes Dach.

>>>Nachlesen: Das ist der Golf GTI Clubsport

Innenraum
Auch innen bietet die Sonderedition einige Besonderheiten, vertraut aber auch auf die typischen GTI-Merkmale wie Stoffbezüge im Schotten-Karo, rote Ziernähte, Schaltknauf im Golfball-Design und schwarzer Dachhimmel. Das Jubiläumsmodell hat aber statt der Sportsitze Rennklappschalensitze an Bord. Die Sitze sind teilweise mit Alcantara bezogen, in die Lehnen ist zudem der GTI-Schriftzug eingearbeitet. Eine rote Linie schmückt die Sicherheitsgurte. Weiters gibt es eigene Dekorleisten, ein mit Alcantara bezogenes Sportlenkrad (mit GTI-Emblem, roter Naht und 12-Uhr-Markierung), spezielle Fußmatten sowie Edelstahleinstiegsleisten mit einem roten GTI-Schriftzug.

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit
Den genauen Starttermin und die Preise hat VW noch nicht verraten. Der Golf GTI Clupsport sollte aber ab Anfang 2016 erhältlich sein und dürfte einige Tausend Euro mehr kosten, als der normale GTI.

 Hier geht es zu den besten gebrauchten VW-Modellen >>>

>>>Nachlesen: Golf VII GTI mit 230 PS im Test

Diashow: Fotos vom Test des Golf VII GTI

1/8
Golf VII GTI
Golf VII GTI

Optisch hält sich auch der 7er-GTI zurück. Highlights sind die großen Lufteinlässe in der Frontschürze, der rote Zierstreifen, der sich vom Grill bis...

2/8
Golf VII GTI
Golf VII GTI

...in die Scheinwerfer zieht, die schicken 18-Zöller,...

3/8
Golf VII GTI
Golf VII GTI

...der Dachkantenspoiler sowie die Heckschürze mit Diffusor-Einsatz und integriertem Doppel-Endrohr.

4/8
Golf VII GTI
Golf VII GTI

Mit Performance-Package leistet der 2.0l-Turbo satte 230 PS und beschleunigt den GTI von 0 bis 100 km/h in 6,4 Sekunden.

5/8
Golf VII GTI
Golf VII GTI

Innen gibt es Sportsitze im Karo-Look (auf Wunsch auch Vollleder),...

6/8
Golf VII GTI
Golf VII GTI

...rote Ziernähte, ein abgeflachtes Sportlenkrad mit Schaltpaddels (DSG-Version) und eine Alu-Pedalerie.

7/8
Golf VII GTI
Golf VII GTI

Das aufpreispflichtige Multimedia-System inklusive großem Farbbildschirm und Navi-System wird per Touch-Eingabe bedient.

8/8
Golf VII GTI
Golf VII GTI

Beim Platzangebot und beim Kofferraumvolumen müsssen GTI-Käufer keine Abstriche in Kauf nehmen. Darin liegt auch eines der Erfolgsgeheimnisse des Top-Golfs.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .