VW-Konzernabend auf dem Pariser Autosalon

Produktfeuerwerk

VW-Konzernabend auf dem Pariser Autosalon

Neben dem neuen Golf standen auch Audi, Porsche, Seat und Co. im Mittelpunkt.

Der größte europäische Autohersteller Volkswagen hält trotz der Absatzflaute in Westeuropa an seinen Jahreszielen fest. Der Konzern sei nicht zuletzt wegen guter Auftragseingänge für den neuen Golf im September auf Kurs geblieben, sagte VW-Chef Martin Winterkorn am Mittwoch in der traditionellen "VW-Konzernabend" vor Eröffnung des Pariser Autosalons. "Und deshalb halten wir - trotz allen Gegenwinds und aller nötigen Anstrengungen - unverändert an unseren ehrgeizigen Zielen für 2012 fest", sagte er laut Redeprotokoll. Der Pariser Autosalon ist die wichtigste Automesse dieses Jahres. Am 27. und 28. September sind die Fachbesucher an der Reihe. Vom 29. September bis 4. Oktober ist die Messe dann auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Kombi von Porsche
Highlight der Präsentation war natürlich der neue Golf VII , der in Paris seine Publikumspremiere feiert. Hier stand vor allem die neue Bluemotion-Version im Mittelpunkt. Aber auch alle anderen Konzernmarken trumpften groß auf. Audi zeigte unter anderem den neuen S3 , das RS5 Cabrio und den A3 Sportback . Bei Skoda stand der Rapid im Mittelpunkt, Seat zauberte den neuen Leon III aus dem Hut und Bentley kehrt mit einer Sportausgabe des Continental GT in den Motorsport zurück. Ein weiteres Highlight was die Weltpremiere des überarbeiteten Lamborghini Gallardo LP 560, der jetzt noch etwas radikaler aussieht. Porsche setzte dem ganzen jedoch die Krone auf. Der Sportwagenhersteller zeigte eine bereits im Vorfeld erwartete Kombi-Studie, die schon bald als Panamera " Sports Turismo " in Serie gehen wird. Mal abwarten, wie der flotte Lader bei den Kunden ankommt.

Diashow: Fotos vom VW-Konzernabend 2012

Bei der Kernmarke VW stand natürlich der neue Golf VII im Mittelpunkt. Als...

Bluemotion (kommt 2013) soll er der sparsamste Kompakte der Welt werden.

Audi-Chef Stadler präsentierte gleich mehrere Neuheiten. Wichtigstes Modell war aber...

...der neue A3 Sportback.

Die spanische VW-Tochter Seat rollte den neuen Leon III ins Rampenlicht.

Bugatti zeigte eine neues Sondermodell des Veyron Gran Sport Vitesse. Mit seinen 1.200 PS ist er....

....der schnellste Roadster der Welt.

Lamborghini hat den Gallardo LP 560-4 überarbeitet.

An der Leistung hat sich zwar nichts verändert, neue Sicken, Kanten und Schürzen lassen den Stier aber noch dynamischer wirken.

Bentley kehrt endlich wieder in den Motorsport zurück. Hier will die Marke an die legendären Erfolge aus der Vergangenheit anknüpfen.

Für die größte Überraschung sorgte Porsche. Hier wurde eine Kombi-Studie enthüllt. Diese wird schon bald als...

...Panamera "Sport Turismo" in Serie gehen.

Bei Skoda stand natürlich der Rapid im Mittelpunkt. Erstmals wurde auch die besonders sparsame Greenlien-Version gezeigt.

Alle Neuheiten im großen Special
Informationen aller Marken und deren Neuvorstellungen des Pariser Autosalons 2012 finden Sie auf unserer großen Special-Seite. Diese wird laufend aktualisiert, wodurch Sie kein neues Modell verpassen.