Neuer VW Multivan 6.1 startet als

Bulli-Facelift endlich bestellbar

Neuer VW Multivan 6.1 startet als "Cruise"

Facegelifteter Bulli endlich bestellbar – inklusive Sondermodell mit Preisvorteil.

Was lange währt, wird endlich gut: VW hat den Multivan 6.1 bereits im Februar vorgestellt ( alle Infos zum Facelift können Sie hier nachlesen ). Bestellbar war der aufgefrischte Bulli bisher jedoch nicht. Doch damit ist nun Schluss. Ab sofort kann der Multivan 6.1 bestellt werden. Die Mutter aller Familienbusse wird zu Preisen ab 44.454 Euro (ab 30.699 Euro netto) angeboten. Als Ausstattungslinien stehen „Trendline“, „Comfortline“ (ab 55.950 bzw. 47.731 Euro), „Highline“ (ab 73.980 bzw. 63.129 Euro) und „Edition“ (ab 61.520 bzw. 52.488 Euro) zur Wahl.

© Volkswagen

Multivan 6.1 startet als „Cruise“

Zudem ist von Beginn an das Sondermodell „Cruise“ verfügbar. Für dieses verspricht VW einen hohen Preisvorteil. Um diesen einstreifen zu können, heißt es zunächst jedoch tief in die Tasche zu greifen. Denn der Grundpreis startet hier ab 63.895 Euro (ab 46.894,12 Euro netto). Zur Serienausstattung des Multivan 6.1 „Cruise“ zählen LED-Scheinwerfer, abgedunkelte LED-Rückleuchten, Nebelscheinwerfer mit integriertem Abbiegelicht, ab der B-Säule abgedunkelte Fenster, 16/17-Zoll Alufelgen (je nach Motorisierung), zweifarbiger Sitzbezug, 3-Zonen-Climatronic, Spurhalte-/Spurwechselassistent, Automatische Distanzregelung (ACC) und das Navigationssystem „Discover Media“. Weiters verfügt das Sondermodell über das „Digital Cockpit“, den Parklenkassistent „Park Assist“ mit „Park Pilot“ und den Flankenschutz. Laut VW bietet der Cruise bis zu 11 Prozent Preisvorteil, was bis zu 6.178 Euro (netto) bzw.  bis zu 8.710,98 Euro (brutto) entspricht.

© Volkswagen AG

Serienausstattung

Wie berichtet, hat Volkswagen Nutzfahrzeuge die Serienausstattung aller Multivan 6.1 gegenüber dem Vorgänger deutlich erweitert und die Sicherheit durch zusätzliche Fahrerassistenzsysteme erhöht. Ausstattungselemente wie Multifunktions-Lederlenkrad, die Armaturentafel „Komfort“ oder die Multifunktionsanzeige „Plus“ mit Müdigkeitserkennung sind ab Trendline serienmäßig an Bord.

Motoren

Angetrieben wird der Multivan 6.1 ausschließlich von Vierzylinder-Dieselmotoren. Die TDI gibt es in den drei Leistungsstufen 110 PS, 150 PS sowie 199 PS. Ab 150 PS können die Selbstzünder mit dem Allradantrieb 4Motion kombiniert werden, wahlweise inklusive Doppelkupplungsgetriebe (DSG). Alle Varianten erfüllen die Abgasnorm Euro 6d TEMP-EAVP und sind vorsteuerabzugsfähig – deshalb haben wir auch die Nettopreise angegeben.

>>>Nachlesen:  Alle Infos vom VW T6.1 (inklusive Multivan)

Camping-Version

Die Preise für die  Camping-Version  stehen ebenfalls bereits fest. Beim California 6.1 geht es ab 58.855 Euro (50.212 Euro netto) los.

>>>Nachlesen:  Alle Infos vom VW California 6.1

>>>Nachlesen:  California 6.1 Beach bietet Überraschung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .