VW plant günstiges SUV für US-Markt

Mit viel Platz

VW plant günstiges SUV für US-Markt

Neuling soll zwischen dem Touareg und dem Tiguan positioniert werden.

Volkswagen will nach dem Verkaufserfolg des US-Passats den nordamerikanischen Markt mit einem weiteren Modell aufmischen. Dieses Mal denkt der Konzern an einen Geländewagen (siehe Fotomontage oben), der von der Größe her zwischen dem Touareg und dem Tiguan rangieren, aber technisch simpler und dadurch billiger sein soll. Wir haben über Pläne für ein solches Modell bereits vor über einem Jahr berichtet . Mit der Anfang dieser Woche in Sao Paulo enthüllten Mini-SUV-Studie Taigun hat der Neuling nichts zu tun.

Lückenschließer
Im Segment der in den USA sehr beliebten mittelgroßen SUV habe Volkswagen eine Lücke, sagte Konzernchef Martin Winterkorn bei einem Vortrag in New York. Eine Entscheidung solle "sehr bald" fallen, aber wohl nicht mehr in diesem Jahr. "Wenn wir das Auto produzieren, böte es sich natürlich an, dass man das Ganze in Chattanooga macht", sagte Winterkorn. Es kämen aber auch andere Standorte in Frage. Zuletzt hatte Audi einen Werksneubau in Mexiko verkündet.

US-Passat ist voller Erfolg
In Chattanooga im Süden der Vereinigten Staaten läuft seit vergangenem Jahr der eigens entwickelte US-Passat vom Band, der die VW-Verkäufe im Land in die Höhe getrieben hat. Sein Erfolgsrezept ist einfache Technik und viel Platzangebot zu einem günstigeren Preis als sein europäisches Schwestermodell. Der zweite Verkaufsschlager ist der kleinere Jetta, der in Mexiko gefertigt wird.

VW erlebt in den USA einen Absatzboom
Von Jänner bis September konnte die Marke VW ihren Gesamtabsatz in den USA um 37 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern, konzernweit lag das Plus bei 30 Prozent. Erstmal in seiner Geschichte will der VW-Konzern samt seiner Tochtermarken in diesem Jahr mehr als eine halbe Million Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten absetzen.

Noch mehr Infos über VW finden Sie in unserem Marken-Channel.

Das neue Beetle Cabrio feiert ebenfalls in den USA seine Premiere:

Diashow: Fotos vom "neuen" neuen Beetle Cabrio

1/4
VW Beetle Cabriolet
VW Beetle Cabriolet

Vorne fallen vor allem die runden Scheinwerfer, der Lufteintritt unterhalb des Stoßfängers und der flache Verlauf der Haubenunterkante auf.

2/4
VW Beetle Cabriolet
VW Beetle Cabriolet

Die steiler stehende Windschutzscheibe in Verbindung mit der flacheren Dachkontur ähnelt nun stärker der Silhouette des ersten Käfer Cabriolets.

3/4
VW Beetle Cabriolet
VW Beetle Cabriolet

Eine umlaufende Chromleiste betont die Trennung von Stahl und Stoff.

4/4
VW Beetle Cabriolet
VW Beetle Cabriolet

Für die Sicherheit im Falle eines Überschlags ist ein aktives Überrollschutzsystem mit an Bord, das aus zwei ausfahrbaren Modulen, die hinter den Sitzlehnen der Rückbank im Fahrzeug verdeckt angebracht sind, besteht.