VW T6 California erstmals in Österreich

Camping-Version

VW T6 California erstmals in Österreich

Beliebtes Reisemobil feiert am Caravan Salon Austria seine Premiere.

Trotz  des aktuellen Abgasskandals stehen für die meisten VW-Kunden nach wie vor die (neuen) Autos im Mittelpunkt. Und hier gibt es erfreuliche Neuigkeiten: Wie berichtet, kann der neue T6 California in Österreich bereits bestellt werden. Heimischen Boden unter den Rädern hatte er jedoch noch nicht. Doch damit ist bald Schluss: Auf der österreichischen Fachmesse für Caravaner – dem Caravan Salon Austria in Wels (14. bis 18. Oktober) – feiert VWs beliebtes Reisemobil seine Österreich-Premiere.

© Volkswagen
Das Ausstelldach ist bei allen Varianten mit an Bord, beim Ocean arbeitet es elektrohydraulisch.

Drei Ausstattungslinien
Da wir den neuen California bereits ausführlich vorgestellt haben, folgen hier nur noch einmal die wichtigsten Fakten im Überblick. Die auf dem neuen T6 basierende Generation ist in den Ausstattungslinien Beach, Coast und Ocean erhältlich. Den Einstieg bildet der California Beach, bei dem es sich um einen 7-Sitzer mit vier Schlafplätzen handelt. Serienmäßig mit manuellem Aufstelldach bietet er für Reisen eine solide Basis. Eine Verdunklung durch integrierte Rollos ist ebenso mit dabei wie die Möglichkeit die Vordersitze zu einer Sitzgruppe zu drehen. Mit dem herausnehmbaren Campingtisch (aus der Schiebetür) und den Klappstühlen in der Heckklappe sind die wichtigsten Ausflugsutensilien ebenfalls mit dabei. Neu in der Range ist der California Coast, der aufgrund seiner Küchen- und Möbelzeile aus Aluminium und Holzdekor schon deutlich mehr Reisemobil ist. Das Top-Modell Ocean bietet zudem eine umfangreiche Serienausstattung mit Standheizung, Climatronic, Doppelverglasung, Zuziehhilfen und elektrohydraulischem Aufstelldach samt dimmbarer LED-Beleuchtung (auch in der Heckklappe).

>>>Nachlesen: Der neue VW California startet

Preise
Die Preise beginnen mit dem California Beach 2.0 TDI (84 PS) bei 46.990 Euro. Damit liegt er preislich mit seinem härtesten Konkurrenten, der Mercedes V-Klasse Marco Polo, in etwa auf Augenhöhe.

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen: Neue V-Klasse Marco Polo im Test

 Hier geht es zu den besten gebrauchten VW-Modellen >>>