VW Tiguan ab sofort auch als Plug-in-Hybrid

Neuer „eHybrid“ bestellbar

VW Tiguan ab sofort auch als Plug-in-Hybrid

Beim eHybrid kommt das bewährte Motoren-Duo des Konzerns zum Einsatz.

Kurz nachdem  VW  den Bestellstart für den  Arteon eHybrid  gestartet hat, geht nun ein weiteres Plug-in-Hybridmodell (PHEV) des Herstellers an den Start. Konkret handelt es sich dabei um den  Tiguan , bei dem die eHybrid-Variante im Rahmen des großen Facelifts vorgestellt wurde. Beim Antrieb gibt es keinerlei Überraschungen. Auch das beliebte Kompakt-SUV vertraut auf den konzernweit bewährten Hybridantrieb. Im Modellprogramm ist der neue Tiguan eHybrid quasi der Gegenspieler zum ebenfalls noch  taufrischen Tiguan R , dessen Benziner 320 PS leistet.

>>>Nachlesen:  Jetzt startet der neue VW Tiguan R

Antrieb

Wie im  Golf GTE , Audi  A3 45 TFSI-eQ3 45 TFSI-eCupra Leon  und Skoda  Octavia RS iV  ist auch beim Tiguan eHybrid ein potentes Motorenduo für den Vortrieb verantwortlich. Der 1,4 Liter Turbobenziner und die E-Maschine bringen es auf eine Systemleistung von 180 kW (245 PS) und stellen ein Systemdrehmoment von 400 Newtonmeter bereit. Wird die 13 kWh-Batterie vor der Abfahrt extern voll aufgeladen, verspricht VW eine rein elektrische Reichweite von bis zu 50 Kilometer (WLTP). Damit erfüllt der Tiguan eHybrid, der nur mit Frontantrieb erhältlich ist, auch die Vorgabe für die  heimische Elektroauto-Förderung . Der Akku, der im Boden vor der Hinterachse angeordnet ist, wird ausschließlich per Wechselstrom geladen. Mithilfe eines Stecker-Ladegeräts an der konventionellen Haushaltssteckdose mit max. 2,3 kW oder an einer Ladesäule bzw. Wallbox mit bis zu 3,6 kW.

>>>Nachlesen:  VW Arteon (Shooting Brake) als Plug-in-Hybrid

Ausstattung

Bestellt werden kann der Tiguan eHybrid in den drei Ausstattungen „Life“, „Elegance“ und „R-Line“. Das Basismodell hat unter anderem das „Digital Cockpit“ (digitale Instrumente mit spezifischen E-Anzeigen), eine Drei-Zonen-Klimaautomatik, die wie im Golf über etwas unpraktische Touchslider bedient wird, ein Multifunktionslenkrad in Leder mit Schaltwippen für das 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG), die automatische Distanzregelung "ACC", einen Notbremsassistent, eine Einparkhilfe (vorne und hinten), 17-Zoll-Leichtmetallräder und eine Dachreling an Bord. Alle Tiguan sind seit dem Facelift zudem mit Funktionen wie Spurhalteassistent, einer Telefonschnittstelle, einem Regensensor, einem Multimediasystem mit Touchscreen und LED-Scheinwerfern ausgestattet.

>>>Nachlesen:  Das kostet der "neue" VW Tiguan

Preis

Volkswagen verkauft den Tiguan eHybrid in Österreich ab 39.390 Euro. Damit liegt er in etwa auf Augenhöhe mit dem brandneuen Hyundai  Tucson PHEV .

Noch mehr Infos über VW finden Sie in unserem  Marken-Channel .