VW zeigt sein Hightech 1-Liter-Auto XL1

Serienversion

VW zeigt sein Hightech 1-Liter-Auto XL1

Neuer Sparmeister trumpft mit einem Normverbrauch von 0,9 l/100 km auf.

Volkswagen hat am Donnerstag die lange erwartete Serienversion seines Ein-Liter-Autos " XL1 " präsentiert. In den letzten Jahren wurden von dem innovativen Fahrzeug auf diversen Automessen immer wieder Studien gezeigt . Nun ist die Serienreife erlangt.

Leicht und windschnittig
Der flache, sportwagenartige Zweisitzer ist unter anderem wegen der Verwendung von Kohlefaser und Aluminium extrem leicht. Konkret bringt er nur 795 kg auf die Waage. Zudem ist er extrem aerodynamisch. Mit seinem CW-Wert von 0,189 markiert er einen neuen Weltrekord für Serienautos.

Diashow: Fotos vom VW XL1

1/7
 VW XL1
VW XL1

Der flache, sportwagenartige Zweisitzer ist unter anderem wegen der Verwendung von Kohlefaser und Aluminium extrem leicht. Konkret bringt er nur 795 kg auf die Waage.

2/7
 VW XL1
VW XL1

Zudem ist er extrem aerodynamisch. Mit seinem CW-Wert von 0,189 markiert er einen neuen Weltrekord für Serienautos.

3/7
 VW XL1
VW XL1

Als Antrieb kommt ein Plug-in-Hybrid-System zum Einsatz. Dieses besteht aus einem Zweizylinder-TDI-Motor (48 PS), einer E-Maschine (27 PS), einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und einer Lithium-Ionen-Batterie.

4/7
 VW XL1
VW XL1

Der Normverbrauch liegt bei unglaublichen 0,9 l/100 km (21g CO2/km). Damit markiert VW das technisch Machbare im Automobilbau neu.

5/7
 VW XL1
VW XL1

Im Innenraum finden sich VW-Fahrer auf Anhieb zurecht.

6/7
 VW XL1
VW XL1

Das aufgeräumte Cockpit ist äußerst übersichtlich und wirft keinerlei fragen auf.

7/7
 VW XL1
VW XL1

Die Passagiere sitzen nebeneinander und extrem flach über dem Boden.

Plug-in-Hybrid
Als Antrieb kommt ein Plug-in-Hybrid-System zum Einsatz. Dieses besteht aus einem Zweizylinder-TDI-Motor (48 PS), einer E-Maschine (27 PS), einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und einer Lithium-Ionen-Batterie. Bei Bedarf beschleunigt der bis zu 160 km/h schnelle XL1 aus dem Stand heraus in 12,7 Sekunden auf 100 km/h. Wichtiger ist jedoch der Normverbrauch – dieser liegt bei unglaublichen 0,9 l/100 km (21g CO2/km). Damit markiert VW das technisch Machbare im Automobilbau neu.

Aufgeladen wird die Batterie an herkömmlichen Stromanschlüssen. Via Rekuperation (Bremsenergierückgewinnung) lädt sich der Akku zudem beim Bremsen auf – der Elektromotor fungiert in diesem Fall als Generator. Bei vollen Akkus soll der XL1 bis zu 35 Kilometern rein elektrisch und damit emissionsfrei fahren können.

50 Autos werden verleast
"Der Wagen zeigt die Serienreife, wir können eine entsprechende Kleinserie starten", sagte VW-Markenvorstandsmitglied Ulrich Hackenberg. Derzeit wird eine Serie von 50 Autos in Osnabrück gebaut, die an einen ausgewählten Kundenkreis verleast wird. Ob es darüber hinaus eine Serie geben wird, will der Vorstand bis zum Genfer Autosalon 2013 (7. bis 17. März) entscheiden. Über denkbare Preise machte der Konzern zunächst keine Angaben.

Abmessungen
Der XL1 ist 3,89 Meter lang, 1,66 Meter breit und nur 1,15 Meter hoch. Zum Vergleich: Ein aktueller Polo ist ähnlich lang (3,970 m) und breit (1,682 m), doch deutlich höher (1,462 m). Zwei Personen finden im Innenraum nebeneinander ausreichend Platz vor.

>>>Nachlesen: VW Jetta Hybrid in Österreich bestellbar.

Die technischen Daten der XL1-Studie weichen nur minimal vom Serienauto ab:

© Screenshot: YouTube

Noch mehr Infos über VW finden Sie in unserem Marken-Channel.