In Wien erwischt!

Noch geheimer Rolls Royce in freier Wildbahn

Rolls Royce neues Luxus-Coupé wurde beim geheimen Fotoshooting im Wiener Museumsquartier erstmals gesichtet.

Auf dem Genfer Autosalon im Jahr 2006 sah man das Luxus-Coupé erstmals als Design-Studie. Bislang blieb es bei diesem einzigen öffentlichen Auftritt - offiziell sollte es lediglich beim Prototypen bleiben, eine Serienproduktion war nicht geplant. Im Laufe des Jahres 2007 verstärkten sich dann die Gerüchte, Rolls Royce würde sein zweitüriges Luxus-Coupé doch 2008 in Serie gehen lassen.

Geheimer Fototermin in Wien
Allem Anschein nach bereitet man sich bei Rolls Royce jetzt auf den Marktstart des Coupés vor: Im Wiener Museumsquartier fand, unter strengen Blicken einer Security-Mannschaft ein geheimes Fotoshooting statt. Der Prototyp wurde jeweils nur für Sekunden an die Luft gelassen und verschwand nach wenigen Bildern des Werks-Fotografen gleich wieder unter einer weißen Plane.

Coupé basiert auf Cabrio
Uns gelang es dennoch ein paar Schnappschüsse des Coupés zu ergattern - und was man da so sieht, macht durchaus Lust auf mehr: Das Coupé basiert stark auf dem aktuellen Cabrio-Modell von Rolls Royce. Die wuchtigen Formen des Phantom sind hier deutlich sanfter und dezenter ausgefallen.

Der endgültige Name des Coupés ist derweil noch nicht fix - bislang lanciert der Edel-Schlitten noch unter der Bezeichnung 101EX.