Peugeot 2008 legt Traumstart hin

Absoluter Bestseller

Peugeot 2008 legt Traumstart hin

Europaweit gingen für den Crossover schon über 26.000 Bestellungen ein.

Dass der neue 2008 das Zeug zum Bestseller hat, hat er in unserem Test bereits bewiesen. Und nun zeigt auch der aktuelle Stand der Bestellungen, dass Peugeot mit dem kompakten Crossover mitten ins Schwarze getroffen hat: Laut einer offiziellen Aussendung liegen europaweit seit Marktstart des Mini-SUV bereits über 26.000 Bestellungen vor, davon 73 Prozent in hohen Ausstattungsvarianten.

Diashow: Fotos vom Peugeot 2008 (2013)

1/9
Peugeot 2008
Peugeot 2008

Optisch wirkt der kleine Crossover wie eine Mischung aus hochgelegtem Kombi und Mini-SUV.

2/9
Peugeot 2008
Peugeot 2008

Der robuste Offroad-Charakter mit leicht erhöhter Bodenfreiheit wird zusätzlich von 17-Zoll-Rädern verstärkt. In der Silhouette fallen vor allem die geschwungene Dachlinie und die serienmäßige Dachreling auf.

3/9
Peugeot 2008
Peugeot 2008

Hinten gibt es einen vom RCZ inspirierten Spoiler und moderne LED-Leuchten.

4/9
Peugeot 2008
Peugeot 2008

Vorne schimmert klar die Basis durch. Die Front ist eindeutig vom 208 inspiriert. Lediglich der Grill wirkt etwas größer und die Scheinwerfer verfügen über einen markanten Schwung.

5/9
Peugeot 2008
Peugeot 2008

Das Cockpit mit dem kleinen Lenkrad und den darüber angeordneten Armaturen kennen wir ebenfalls aus dem 208.

6/9
Peugeot 2008
Peugeot 2008

Der Fahrer kann entscheiden, die neue "Grip Control" eigenständig im Standardmodus agieren zu lassen, oder am Bedienelement auf der Mittelkonsole den gewünschten Modus auswählen: Schnee, Gelände, Sand, ESP Off.

7/9
Peugeot 2008
Peugeot 2008

Auf der Rückbank und im Kofferraum bietet der Crossover jedoch deutlich mehr Platz.

8/9
Peugeot 2008
Peugeot 2008

Die Rückleuchten sollen laut den Designern an Löwenpranken erinnern.

9/9
Peugeot 2008
Peugeot 2008

So sieht es in Österreich aus
Ein ähnlicher Trend lässt sich auch in der Alpenrepublik ablesen: In Österreich konnte der 2008 im ersten Monat seines offiziellen Verkaufsstarts schon mehr als 300 Kunden von seinen Qualitäten überzeugen, wobei sich auch bei uns zwei von drei Kunden für die höchste Ausstattungsstufe Allure entscheiden.

Produktion wird fast verdoppelt
Aufgrund der hohen Nachfrage wird die Produktion des 2008 vom 2. September 2013 an sukzessive von derzeit 310 auf 615 Einheiten pro Tag bis Mitte Oktober nahezu verdoppelt.

Preis-/Leistungsverhältnis als Trumpf
Ein Grund für den Erfolg ist das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis. Schon die Basisversion 2008 Access 1.2  VTi 82 ist zum Einstiegspreis von 15.490 Euro mit Bordcomputer,  Tempomat, elektrischen Fensterhebern vorn, LED-Tagfahrlicht und elektrisch verstell- und beheizbaren Außenspiegeln bestückt.  Beim Ausstattungsniveau Active kommen darüber hinaus Bluetooth inkl. USB-Anschluss, Audioanlage mit Trituner und 6 Lautsprechern, Lederlenkrad und Klimaanlage mit Handschuhfach-Kühlung hinzu. Zur Serienausstattung der höchsten Ausstattungsstufe Allure zählen 2-Zonen Klimaautomatik, LED Leuchten vorne und hinten, Einparkhilfe hinten, Nebelscheinwerfer mit statischem Kurvenlicht, Regen-/Lichtsensor und 16 Zoll Leichtmetallfelgen.

Optionale Highlights sind die elektronische Traktionshilfe Grip Control (erhältlich für die Version Allure) sowie das Panorama-Glasdach mit elektrischer Jalousie (ab Niveau Active). Als Option im Ausstattungsniveau Allure ist zudem das praktische „Park Assist“-System erhältlich, das automatisch die Parklücke vermisst  und die für das Einparken erforderlichen Lenkbewegungen übernimmt.

Noch mehr Infos über Peugeot finden Sie in unserem Marken-Channel.

Auch der Innenraum ist ein echtes Highlight

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .