Neuer Peugeot 308 GTi

GTi-Jäger aus Frankreich

Neuer Peugeot 308 GTi

Mit dem 308 GTi will Peugeot den Klassenprimus und Namenspender aus Wolfsburg mächtig ägern.

Mit dem Kürzel GTI verbinden die meisten Autofahrer nur den Golf aus dem Hause Volkswagen. Doch die drei Buchstaben, die uneingeschränkt für Sportlichkeit stehen, haben seit dem legendären 205 GTI auch bei den Franzosen eine lange Tradition.



Heckspoiler, GTi-Schriftzug und Doppelendrohr kennzeichnen den schnellen 308.

Daten und Fahrleistungen
Während der aktuelle Golf GTI seine 210 PS aus einem aufgeladenen 2.0 Liter Vierzylinder holt setzt Peugeot auf den bekannten 1,6 l THP Motor, der schon im Top-Modell des RCZ 200 PS an die angetriebenen Vorderräder leitet. Im 308 GTi erreicht der Motor ebenfalls 200 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 275 Nm. Diese Daten reichen für standesgemäße Fahrleistungen. So sprintet der Kompakte in ordentlichen 7,7 Sekunden auf Landstraßentempo und erreicht einen Top-Speed von 235 km/h (Golf 240 km/h). Trotzdem soll sich der Downsizing-Motor mit 6,9 Liter auf 100 km zufrieden geben.

Design
Optisch unterscheidet sich der stärkste 308 durch geänderte Schürzen (hinten mit Diffusor), neuen Nebellampen, dem Doppelendrohr und einem Heckspoiler von seinen zivilen Brüdern. Außerdem rollt der bissige Löwe serienmäßig auf schicken 18 Zöllern (225/40) und verfügt an der Vorderachse über Speiseteller-große (34 cm) Bremsscheiben - schließlich soll die Fuhre auch wieder zum Stehen kommen. Passend dazu legt Peugeot das Fahrwerk noch um rund zwei Zentimeter tiefer.


Weiße Instrumente und Aluminium sorgen im Innenraum für Sportlichkeit.

Innenraum
Im Cockpit wartet auf den Fahrer eine wahre Wohlfühloase. Hochwertige Materialien, eine komplette Ausstattung, viel Chrom und Aluminium (Pedale, Lenkrad) und weiße Instrumente sorgen für die individuelle Note. Das abgeflachte Lenkrad und der Sportschaltknauf erinnern an den Golf GTI.

Preislich dürfte der 308 GTi etwa 1.500 Euro unter dem Golf positioniert werden. Zu den weiteren Gegnern zählen u. a.  der Renault Megane R.S., der Seat Leon Cupra (R) oder der Mazda 3 MPS.