Österreicher stehen auf Diesel-Hybrid-Autos
Österreicher stehen auf Diesel-Hybrid-Autos
Österreicher stehen auf Diesel-Hybrid-Autos

Peugeot ist zufrieden

Österreicher stehen auf Diesel-Hybrid-Autos

3008 Hybrid4 und 508 RXH sind hierzulande voll auf Kurs.

Abseits der aktuellen Negativschlagzeilen (Werksschließungen, Massenentlassungen) sorgt Peugeot auch für positive Nachrichten. Diese beziehen sich dieses Mal auf den heimischen Markt. Hierzulande kommen die Diesel-Hybrid-Fahrzeuge der Franzosen ziemlich gut an. Das trifft sowohl auf den 3008 Hybrid4 als auch auf den 508 RXH zu. In Kürze kommt mit der 508 Hybrid4-Limousine noch ein dritter Ableger, der auf diese Technik setzt, hinzu.

Ziel dürfte erreicht werden
„500 Einheiten der Hybridmodelle am österreichischen Markt 2012 zu platzieren“,  lautete das Jahresziel , das R. Punzengruber , Österreich-Chef von Peugeot als Plansoll zu Jahresbeginn ausgegeben hat. Laut seinen Angaben ist die Marke aktuell bei  beiden Hybridmodellen bei einem Orderanteil von 10 Prozent. Und Punzengruber weiter: „Mit dem vor uns liegendem Marktstart des dritten Dieselhybrid, der 508 Limousine, sollte uns diese Punktlandung auf 500 Einheiten gelingen.“

Wie aus einer Peugeot-internen Untersuchung zum Kunden-Kaufverhalten hervorgeht, wirken sich die Hybrid-Modell positiv auf das Markenimage aus. Darüber hinaus tragen sie auch zu einem umweltbewußteren Fahrverhalten des Piloten bei. Dieser wird ja eingeladen, den angemessenen Fahrmodus  des  Autos (Auto, ZEV, Sport oder 4 WD) selbst zu bestimmen. Doch obwohl eigentlich extrem viel Kraft (200 PS) bereitsteht, bestimmen laut den Antworten der Fahrer nicht Beschleunigung und Tempo den Fahrstil, sondern umweltschonende Fahrweise und lautloses "Dahinschnurren"  im Elektromodus.

Hybrid-Autos animieren zu einem sparsamen Fahrstil
Zu ähnlichen Ergebnissen sind auch schon andere Anbieter von Hybrid-Autos gekommen. Und auch wir müssen bei Tests immer wieder feststellen, dass in diesen Fahrzeugen der Spargedanke schnell die Überhand gewinnt. Es ist eben ein besonderer Anreiz so wenig Kraftstoff wie möglich zu verbrauchen - besonders dann, wenn man bei vorausschauender Fahrweise kurze Strecken auch rein elektrisch bewältigen kann.

Noch mehr Infos über Peugeot finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom neuen Peugeot 4008 :

Diashow: Fotos vom Peugeot 4008

1/5
Peugeot 4008
Peugeot 4008

Die Front wurde an das aktuelle Peugeot-Gesicht angepasst und wirkt ziemlich maskulin.

2/5
Peugeot 4008
Peugeot 4008

Ganz anders sieht die Sache beim Heck aus. Hier ist eher Zurückhaltung angesagt.

3/5
Peugeot 4008
Peugeot 4008

Den 4008 gibt es nur mit Dieselmotoren und Allradantrieb.

4/5
Peugeot 4008
Peugeot 4008

Kompakte Abmessungen und eine hohe Sitzposition sorgen dafür, dass das SUV auch in der Stadt nicht fehl am Platz ist.

5/5
Peugeot 4008
Peugeot 4008

Der Peugeot 4008 Allure 1.6 HDi 115 FAP startet bei 31.090 Euro. In Verbindung mit der Motorisierung 1.8 HDi 150 FAP ist er ab 34.090 Euro zu haben.