Peugeot 208 GTI und XY in Genf 2012

Coole Studien

Peugeot 208 GTI und XY in Genf 2012

Franzosen zeigen zwei besondere Versionen ihres neuen Kleinwagens.

Wie berichtet, wird Peugeot auf dem Genfer Autosalons 2012 (ab 8. März) neben dem Kompakt-SUV 4008 auch den 207-Nachfolger 208 präsentieren. Letzterer ist ein besonders wichtiges Modell für die Franzosen. Deshalb haben sie sich auf alte Stärken konzentriert und das Auto deutlich leichter, kürzer, wendiger und sparsamer gemacht. Für das Platzangebot und den Fahrkomfort hat die neue Leichtigkeit, die stark an den legendären 205 erinnert, keine negativen Auswirkungen. Was Peugeot in Zukunft mit dem 208 noch alles vor hat, zeigt der Autobauer mit den beiden Studien GTI und XY. Erstere ist besonders sportlich und wird in wenigen Monaten in Serie gehen. Beim XY handelt es sich hingegen um eine besonders luxuriöse Variante.

Diashow: Fotos vom Peugeot 208 GTI und XY

Fotos vom Peugeot 208 GTI und XY

×

    GTI - der Sportliche
    Das "GTI Concept" macht auf den ersten Blick klar, dass hier eine kleine Rennsemmel im Anflug ist. Die dreitürige Variante wirkt schon von sich aus sehr sportlich, doch der GTI krönt das Ganze noch einmal. Besonderer Clou: Bei näherem Hinsehen enthüllen Motorhaube und Dach ein Geheimnis. So schimmert ein Rennflaggen-Muster unter den mehrfachen Farb- und Lackschichten hervor. Die Flagge findet sich neben der französischen Nationalflagge auch im Metallnetz des Kühlergrills wieder. Riesige 18-Zöller, tiefgezogene Schürzen, GTI-Logos, Doppelauspuff, die rote Lackierung und schwarze Anbauteile runden den optischen Auftritt ab.

    Für den adäquaten Vortrieb sorgt der bekannte 1,6-Liter-Turbo mit 200 PS aus dem Erfolgs-Coupé RCZ THP 200. Fahrleistungen verraten die Franzosen noch nicht. So gerüstet dürfte der 208 jedoch in rund sieben Sekunden auf Tempo 100 sprinten, und eine Spitzengeschwindigkeit von 230 km/h erreichen.

    Innen geht es sportlich weiter. Hier sollen rote Farbakzente die Verbindung zum Außendesign herstellen. Am auffälligsten sind rote Sichtnähte, das Emblem auf dem Leder-Sportlenkrad, die Schaltknaufflanken, doppelte Sichtnähte der Sitze (Seitenwangen aus Nappaleder, im Mittelteil aus gewaffeltem Karostoff) und rote LED-Hintergrundbeleuchtung in der Umrandung der Rundinstrumente.

    Weitere Highlights sind das Alcantara-Leder mit grauen Sichtnähten am Armaturenbrett, der schwarze Dachhimmel und die rot-schwarze Armaturenabdeckung. Auf den Alugriffen der Türverkleidung ist wiederum das Rennflaggen-Muster angedeutet.

    XY - der Luxuriöse
    Einen anderen Weg schlägt das "208 XY-Concept" ein. Äußerliches Highlight ist hier die Speziallackierung „Pulsion“ (16 Lackschichten), die das Fahrzeug aus jeder Distanz und Position anders aussehen lässt. Alufelgen im 18-Zoll-Format, farbig verchromte Leisten, die das Panorama-Glasdach zieren und die bis in die hintere Seitenpartie weitergezogene Grundlinie der Fenster setzen weitere Akzente. Eine coole Idee der Designer ist das metallisierte Leder mit doppelten Sichtnähten am Kühlergrill, der darüber hinaus mit drei horizontalen Chromleisten über dem schwarz lackierten Kühlerbalken bestückt ist.

    Unter der markanten Haube verrichtet ein 1,6 Liter e-HDi-Motor mit 115 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe seinen Dienst.

    Innen herrscht dann Luxus satt: Purpurrotes Naturleder mit abgesetzten Nähten auf Armaturenbrett, Armlehnen, Schalthebelmanschette und Schaltknaufflanken sind ein absolutes Novum in dieser Klasse. Der Dachhimmel ist im Gegensatz dazu in schwarzem Leder gehalten. Das perlgraue Leder der Vordersitze wirkt ebenfalls sehr stilvoll. Hier beweisen die Franzosen Geschmack.

    Ziffernblatt aus gebürstetem Aluminium und hintergrundbeleuchtete Umrandung (weiße LEDs) der Rundinstrumente verschönern das Armaturenbrett. Über das Multifunktionsdisplay kann der Fahrer – per Fingertipp auf den Touchscreen oder auf die Lenkrad-Bedienelemente – zum Beispiel seine Route wählen oder auf dem Handy gespeicherte Musiktitel als Audiostream hören.

    Noch mehr Infos über Peugeot finden Sie in unserem Marken-Channel.

    Ob das XY-Concept realisiert wird, steht noch in den Sternen. Eine Kleinserie wäre jedoch denkbar. Der 208 GTI wird hingegen mit Sicherheit in den Handel kommen.

    Hier kommen Sie zu unserem großen Genf 2012-Special.