Peugeot zeigt eine sportliche Studie

Lang und flach

Peugeot zeigt eine sportliche Studie

Neuer Viersitzer gibt einen Blick auf zukünftige Designmerkmale.

Auf dem Automobilsalon in Peking, der vom 20. bis 29. April 2014 in der chinesischen Hauptstadt stattfindet, wird Peugeot eine neue Fahrzeugstudie präsentieren. Allzu viele Details wollen die Franzosen vorab jedoch nicht verraten. Das Fahrzeug soll aber Designelemente des auf dem Pariser Autosalon 2012 präsentierten Concept-Cars Onyx aufnehmen und einen Ausblick auf die Designlinie zukünftiger Serienmodelle der französischen Löwenmarke geben.

Stimmige Proportionen
Der Viersitzer verfügt über eine Länge von 4,73 Metern und eine Höhe von 1,31 Metern. Wie auf dem offiziellen Schnappschuss zu erkennen ist, scheinen die Proportionen ziemlich ausgewogen zu sein. Die in den Kofferraumdeckel integrierte Abrisskante erinnert etwas an aktuelle Aston Martin Modelle. Wie das Auto genau aussehen wird, werden wir aber erst Ende April erfahren.

Verkaufsrekord in China
Peugeot hat sich die Autoshow in Peking für die Premiere der Studie ganz bewusst ausgesucht. Im vergangenen Jahr hat der französische Autobauer seine Position auf dem chinesischen Markt weiter ausgebaut und ein starkes Wachstum erzielt. Insgesamt wurden in 2013 im Reich der Mitte rund 272.000 Fahrzeuge vermarktet. Dies bedeutet einen neuen Verkaufsrekord und entspricht einem Wachstum von 25,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Noch mehr Infos über Peugeot finden Sie in unserem Marken-Channel .

Fotos vom neuen 308 SW

Diashow: Fotos vom Peugeot 308 SW (2014)

Fotos vom Peugeot 308 SW (2014)

×