Opel Astra Electric

Peinlicher Fehler

Rückruf bei Opel: Astra Electric fährt ungewollt rückwärts

Teilen

Opel muss aus einem kuriosen Grund weltweit 1.466 Astra Electric in die Werkstatt zurückrufen.

Opel muss weltweit 1.466 Astra Electric in die Werkstatt zurückholen, denn das E-Auto kann durch einen Fehler plötzlich in die falsche Richtung fahren. In der Rückrufdatenbank des deutschen Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) heißt es dazu: Ein "Kommunikationsproblem zwischen Motor- und Karosseriesteuergerät führt zu falscher Interpretation der Wegfahrsperrendaten. In der Folge kann das Fahrzeug beim Anfahren in die entgegensetzte Richtung rollen". Die betroffenen Modelle stammen aus dem Baujahr 2023.

Der Fehler kann per Software-Update des Motorsteuergeräts behoben werden. Betroffene Kunden sollten den Fahrzeughersteller (Opel) kontaktieren oder in die nächste Vertragswerstatt fahren.

Unfälle würden dadurch wahrscheinlicher, urteilt das KBA. Bisher seien aber weder Sach- noch Personenschäden wegen diesen Fehlers bekannt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.