Audi A1 Sportback 35 TFSI im Test

Teuer, aber unterhaltsam

Audi A1 Sportback 35 TFSI im Test

Die Erwartungshaltung war keine allzu große. Dem 150 PS starken Direkteinspritzer sind wir im VW-Konzern schon des Öfteren begegnet – zuletzt etwa im Q3 35 TFSI und etwas früher im Golf VII 1,5 TSI Evo. Wir waren von dem Motor stets recht angetan, emotional sonderlich aufgewühlt waren wir nie – bis dato. Im A1 Sportback zeigt das Aggregat, was es wirklich drauf hat. Im kleinsten Audi-Modell kommt der 1,5 Liter Vierzylinderbenziner so richtig zur Geltung.

audi-a1-sportback-test-tz2.jpg © Christian Zacharnik Der Testwagen war mit dem schicken S-Line Exterieur Paket ausgestattet.

Äußerst agil

Der satte Spruch samt dem so genannten „Schubblubbern“ ist künstlich generiert, was den akustischen Spaß aber nicht mindert. Absolut echt ist hingegen das extrem quirlige und direkte Wesen des Motors. Gasbefehle werden ad hoc umgesetzt und zwar so, dass der Vorderradantrieb damit mitunter etwas überfordert ist. Allrad wär’ hier fein, gibt’s aber nicht. Dafür hat das flotte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe stets den passenden Gang parat. Manuelle Eingriffe sind über Lenkradpaddels möglich, was den Fahrspaß weiter erhöht. Dank der direkten Lenkung, des - trotz relativ kurzem Radstand - hervorragend abgestimmten Fahrwerks und den bissigen Bremsen mutiert der nur mehr als Fünftürer erhältliche A1 zum Kurvenräuber erster Güte. Die 200 PS starke Version kann man sich getrost sparen. Denn günstig ist das Ganze freilich so schon nicht. 

audi-a1-sportback-test-tz1.jpg © Christian Zacharnik Hochwertiges (S-line-)Cockpit mit zwei großen Displays.

Teuer, aber gut

45.500 Euro für unseren umfangreich ausgestatteten Testwagen sind in der 4-Meter-Klasse eine äußerst selbstbewusste Ansage. Das traut sich sonst nur noch Mini. Die Plattformbrüder Seat Ibiza und VW Polo sind jedenfalls deutlich günstiger. Aber was soll man sagen: Der Preis relativiert sich angesichts des enormen Spaßfaktors, den der A1 Sportback 35 TFSI bietet. So engagiert werden 150 PS in dieser Klasse kaum wo umgesetzt. Zur technischen Versiertheit gesellen sich dann noch die hohe Qualität und die optische Finesse außen wie innen. Apropos Cockpit: Im Preis sind auch die beiden hochauflösenden Displays (virtuelles Kombiinstrument und Touchscreen) und das Navigationssystem enthalten. Wenn man bei Letzterem die glasklare Google-Maps-Darstellung aktiviert, kann man bei den Mitfahrern ordentlich Eindruck schinden. Das bietet derzeit kein anderer Kleinwagen. (zac/set)

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Technische Daten

  • Motor: 1,5 Liter 4-Zyl.-Turbobenziner
  • Abgasnorm: Euro 6d-Temp (inkl. Ottopartikelfilter)
  • Leistung: 150 PS und 250 Nm Drehmoment
  • Fahrleistungen: 0 bis 100 km/h in 7,7 Sekunden; Vmax: 222 km/h
  • Antrieb: Front, 7-Gang-DSG
  • Gewicht: 1240 Kilogramm
  • Abmessungen: 4,03 x 1,94 x 1,41 m (LxBxH)
  • Kofferraum: 335 bis 1.090 Liter
  • Verbrauch: Norm: 5,5 l/100 km; Test: 7,5 l/100 km
  • Preis (Testwagen): 45.509 Euro
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten