Renault Mégane R.S. 280 im Test

Französischer Quickie

Renault Mégane R.S. 280 im Test

Vor lauter Familienware vergisst man geflissentlich, dass Renaultauch ganz anders kann: der ­Mégane R.S., ein unter Kennern begehrtes Stück Automobil, das im allgemeinen GTI-Gedöns nicht ganz die Aufmerksamkeit bekommt, das es verdient. Da mag die Farbe „Tonic Orange“ unseres Testwagens vielleicht ein wenig dem Aufmerksamkeitsdefizit geschuldet sein.

renault-megane-rs-280-test2.jpg © Gerhard Resch

Neues Setting

In dritter Generation gibt es den ­quicken Franzosen nur mehr als Fünftürer, mit ein paar Deziliter weniger Hubraum (1798 ccm), dafür mit mehr PS: 280 sind es an der Zahl. Der gleiche Motor kommt u.a. auch in der Alpine A110 zum Einsatz. In der flachen Flunder leistet er 252 Pferdchen. Eine weitere bedeutende Neuerung des aktuellen Mégane R.S. lässt sich am Fahrcharakter ausmachen: nicht mehr so kompromisslos wie der Vorgänger, deutlich komfortabler.

renault-megane-rs-280-test.jpg © Gerhard Resch

Selber schalten

Doch wehe, am Fahrmodus-Schalter wird „Sport“ oder „Race“ ausgewählt. Dann röhrt und sprotzt das Gerät, die Muskulatur spannt sich, alles wird direkter, straffer, unmittelbarer. Das macht mit dem Handschaltgetriebe gleich doppelt so viel Freude – wir sind gerührt, ob der heutzutage nicht mehr alltäglichen Option des ­„Selberrührens“. Den Aufpreis für das 1.900 Euro teure Doppelkupplungsgetriebe EDC kann man sich also getrost sparen. Und noch eine Feinheit: die mitlenkende Hinterachse – übrigens ein Alleinstellungsmerkmal im Kompaktsegment -, mit der der R.S. höchst willig, stabil und agil in Kurven zieht.

>>>Nachlesen:  Das ist der Mégane R.S. Trophy mit 300 PS

Fazit

Die neue Konzilianz steht dem Mégane R.S. sehr gut und macht ihn auch für weniger radikal gesinnte Kundenkreise attraktiv. Ist zu hoffen, dass wir ihn nun öfter auf den Straßen sehen. Verdient hätte es der R.S. Und wem die 280 PS Variante doch etwas zu weichgespült rüberkommt, kann noch immer zum neuen Mégane R.S. Trophy greifen. Dieser macht dank 300 PS und hartem Cupfahrwerk sogar auf der Rennstrecke eine gute Figur. (zac/phist/set)

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel.

Technische Daten

  • Motor: 1,8 Liter 4-Zylinder-Benziner
  • Leistung: 280 PS und 300 Nm Drehmoment
  • Fahrleistungen: 0 bis 100 km/h: 5,8 Sek.; Vmax: 255 km/h
  • Antrieb: Front; 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Gewicht:1.512 kg (inkl. Fahrer)
  • Normverbrauch: 7,9 Liter auf 100 km
  • Abmessungen: 4,36 x 1,81 x 1,45 m (LxBxH)
  • Kofferraum: 402 bis 1.247 Liter
  • Preis: ab 37.590 Euro
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten