Schmale oder breite Reifen besser auf Schnee?

Vergleichstest liefert Ergebnis

Schmale oder breite Reifen besser auf Schnee?

Nach dem großen Wintereifentest 2018 haben der ÖAMTC und seine europäischen Partnerclubs nun auch noch einen Spezialtest durchgeführt. Konkret wurden dabei fünf identische Winterreifen, die sich lediglich in ihrer Größe unterscheiden, getestet. "Fahrzeughersteller und auch Autobesitzer rüsten ihre Fahrzeuge immer öfter mit größeren und breiteren Reifen aus", erklärt ÖAMTC-Reifenexperte Friedrich Eppel. "Wir sind daher der Frage nachgegangen, ob schmale oder breitere Winterreifen die bessere Wahl sind."

>>>Nachlesen:  Winterreifentest 2018: Die Tops & Flops

Schmale Reifen fahren sich auf Schnee sicherer

In der kalten Jahreszeit steht das sichere Vorankommen bei nasser und verschneiter Fahrbahn im Vordergrund. Diesbezüglich habe der Test aufgezeigt, dass sich die kleineren Winterreifen‐Dimensionen auf Schnee und Schneematsch ein gutes Stück sicherer fahren, fassen die Tester ihr Ergebnis zusammen. "Aber auch die Aquaplaninggefahr bei Nässe und Schneematsch fällt geringer aus." Zwar ist der Verschleiß bei den schmalen Reifen etwas höher, dafür sind sie in der Anschaffung günstiger. Die größte Dimension hingegen bietet den größten Vorteil auf trockener Fahrbahn. "Die breitere Reifenaufstandsfläche sorgt für eine etwas erhöhte Fahrsicherheit und verbessertes Lenkgefühl", so Eppel. Diese Pneus zeigen ihre wahre Stärke also lediglich bei Schönwetter.
 
winterreifentest-spzeial-di.jpg © ÖAMTC Der selbe Winterreifen (Dunlop Winter Sport 5) in fünf verschiedenen Dimensionen.
 

Nicht alle Größen sind schneekettentauglich 

Eines hat der Test allerdings auch gezeigt – für breitere Reifen ist die Verwendung von Schneeketten oft nicht möglich, da sie in der Regel bei dieser Reifendimension nicht erlaubt sind. "Generell muss beim Kauf von Winterreifen darauf geachtet werden, welche Reifendimensionen überhaupt für das Fahrzeug genehmigt sind", rät der ÖAMTC-Experte. Wichtig sei aber auch, in der Betriebsanleitung zu kontrollieren, ob bei der Montage breiterer Modelle überhaupt noch Schneeketten montiert werden dürfen. Ist das nicht der Fall, müsste das Fahrzeug bei Kettenpflicht stehen gelassen werden.
 
 

So wurde getestet

Um die Vor‐ und Nachteile abwiegen zu können haben die Autofahrerclubs fünf verschiedene Winterreifengrößen – 195/65 R15 H, 205/55 R16 H, 205/50 R17 H, 225/45 R17 H und 225/40 R18 V – miteinander verglichen. Für die Vergleichbarkeit der Dimensionen wurde das Winterreifenmodell Dunlop Winter Sport 5 ausgewählt, da dieser Reifen in allen Dimensionen mit demselben Profildesign angeboten und laut Hersteller dieselbe Gummimischung verwendet wird.
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten