BMW 5er Touring im Fahrbericht

Der neue Nobel-Lader aus Bayern

Mit dem 5er Touring hat BMW einen starken Gegner zum aktuellen E-Klasse T-Modell und den schon etwas in die Jahre gekommen Audi A6 Avant. Mit Video!

Bayern sind Schluckspechte – das ist bekannt. Nicht umsonst wird im bajuwarischen Freistaat das Bier gerne in 1-Liter-Gebinden dargereicht. Der neue 5er Touring schluckt auch viel – Gepäck allerdings. Bis zu 1.670 Liter bei umgelegter Rückbank, 560 Liter bei voller Besetzung, oder zwei Mountainbikes mit der entsprechenden Ladevorrichtung.

Diashow:

' + '' + '' ); } $('#slideshow_4281849_modal').fadeIn(200); }); }); $('#slideshow_4281849_modal .close').click(function() { $('#slideshow_4281849_modal').fadeOut(200); return false; }); $(container + ' img.firstImg').on("load", function() { var src = $(container).find('img.firstImg').attr('src'); var dataSrc = $(container).find('img.firstImg').attr('data-src'); if (src == dataSrc){ initArrowPosition922(container); } }); } function initArrowPosition922(slider) { var heightAll = $(slider).height(); var heightBottom = $(slider).find('.overrideSliderImageBottom').height(); var heightButtonReport = $(slider).find('.reportingButton').height(); var size = 0; if (heightButtonReport) var size = Math.round((heightAll - heightButtonReport - heightBottom)/2); else var size = Math.round((heightAll - heightBottom)/2); $(slider).find('.oe24lsSlide').css('top', size+'px'); } findElement922(); }); })(); Bilder: BMW AG

Flexibles Ladeabteil
Die Beladung lässt sich dabei sehr variabel gestalten, dank der im Verhältnis 40
:20:40 teilbaren Rückbank können beispielsweise zwei Personen im Fond Platz nehmen, während das mittlere Segment umgelegt wird, um Skier, Snowboards oder Ähnliches zu transportieren. Die Trinksitten des von uns getesteten 520d sind allerdings eher asketischer Natur. Gerade mal 5,1 Liter Diesel Durchschnittsverbrauch verspricht BMW, bei unserer Testfahrt stand zwar geringfügig mehr am Display des Bordcomputers, aber selbst 6,5 Liter sind ein wirklich hervorragender Wert. Zu Erinnerung: Der 520d leistet 184 PS, stemmt ein Drehmoment von 380 Newtonmeter auf die Kurbelwelle und wuchtet den Kombi-Feschak in 8,3 Sek. auf Tempo 100. Damit ist er nur einen Tick langsamer als die 5er Limousine.

Hier kommen Sie direkt zum Video vom neuen 5er Touring

Überzeugender Diesel, Sport auf Knopfdruck

Der 2-Liter-Diesel geht dabei derart kultiviert ans Werk, dass man sich immer perfekt motorisiert fühlt, dem stärkeren 530d droht damit ernsthaft ein Schicksal als Nischen-Motorisierung. Fahrdynamisch gibt sich der 5er Touring keine Blöße, die angenehm direkte Lenkung und das 6-Gang-Schaltgetriebe (im 520d übrigens mit Start-Stopp-Automatik) sorgen dafür, dass sich der 1.810 kg schwere Kombi ungemein agil anfühlt.

Hat der Touring seine Alltagsaufgaben erledigt, darf er durchaus auch seine sportlichen Talente unter Beweis stellen. Und siehe da – drückt man die richtigen Knöpfe (ESP auf „off“, Fahrdynamik-Kontrolle auf „Sport“), lässt sich der zuvor so komfortable Bayer sehr ambitioniert durch die Landschaft hetzen.

Sogar Heckschwenks kann man dann provozieren, dabei bleibt der 5er aber stets gutmütig und einfach beherrschbar. Das alles hat natürlich seinen Preis, der 520d startet bei 46.950 €. Die Aufpreisliste ist allerdings eine abendfüllende und brieftaschenleerende Lektüre.

Spezereien wie die Dynamische Dämpfer Control, das Head-Up Display oder die 8-Gang-Automatik wollen extra bezahlt werden. Die Preise der anderen Modelle: 530d (245 PS
Diesel) : 57.950 €, 523i (204 PS/Benzin): 49.900 €, 535i (306 PS/Benzin): 59.950 €. (wlm)

Technische Daten 520d
2.0l Vierzylinder-Diesel mit 184 PS, 340 Nm Drehmoment
6-Gang-Schaltgetriebe mit Start-Stopp-Automatik
Fahrleistungen: 0 - 100 in 8,3 Sekunden, Spitze 222 km/h
Abmessungen: : 4.907x1.860x1.462 (LxBxH in mm)
Verbrauch: 5,1 Liter auf 100 km
Starttermin: 18. September 2010