BMW X1 - Premiumkompakt-SUV

Der BMW X1 greift Tiguan & Co. an

Mit dem X1 steigt BMW ins boomende Segment der Kompakt-SUVs ein. Er ist 12 Zentimeter kürzer als der X3 und schon ab 29.950 Euro zu haben.

Erfolg auf allen Linien, oder: Macht es allen recht. Das war wohl die Vorgabe, die den BMW-Konstrukteuren beim X1 mit auf den Weg gegeben wurde. Tatsächlich ist der bayrische Autohersteller mit dem neuesten Sprössling der X-Reihe darum bemüht, die derzeit gefragtesten Eigenschaften unter einen Hut zu bringen. Und so findet man beim X1 die eleganten Linien einer Limousine auf dem Fahrgestell eines Geländewagens.

Diashow:

Bilder: BMW AG

Design
Die wuchtigen Radkästen werden durch an den Seiten angebrachte Blenden entschärft, auch sonst zeigt sich bei der Karosserie ein Wechselspiel zwischen enormen Ausmaßen (wie zum Beispiel bei den Außenspiegeln) und dem Bemühen um schlichte Eleganz. 
Bei der Innenausstattung zeigt sich ein ähnliches Bild. Klare Linien und der Verzicht auf unnötigen Kleinkram verschaffen Übersicht und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Obwohl der Innenraum etwas gedrückter ausfällt, als von außen vermutet werden könnte, schaffen eine umlegbare dreiteilige Rückbank und großzügige Stauräume ein gutes Platzangebot.

Sparsam und nicht zu teuer
Mit einem 177-PS-Dieselmotor und 5,8 Liter Verbrauch ist der X1 durchaus gut motorisiert. Nicht nur auf der Autobahn, sondern auch im kurvigen Gelände macht er gute Figur. Grund: Das elektronische Differenzial an der Hinterachse arbeitet tadellos und verhindert Untersteuern in schnellen Kurven. Als sDrive (Hinterradantrieb) 18d begnügt sich der X1 gar mit nur 5,2 Litern auf 100 km. Der 258 PS starke Benziner (ein 143 PS Benziner folgt 2010) wird bei den Verfäufen wohl nun eine untergeordnete Rolle spielen. Dieser wird genauso wie der stärkste Diesel 23d (204 PS) nur mit Allrad (xDrive) und Sechsstufen-Automatik ausgeliefert.

Fazit: Der X1 bietet eine preiswerte Alternative (Einstiegspreis ab 29.950 Euro) zur vergleichbaren Kombi-Variante des 3er-BMW. Aber auch jene, denen der 1er eine Spur zu klein ist, werden mit dem X1 ihre Freude haben. (rig)


Technische Daten X1 xDrive 20d (Testfahrzeug)
2.0 l Vierzylinder CommonRail-Diesel
177 PS, 205 km/h Spitze, 0 -100 in 8,4 Sekunden
L/B/H: 4,45/1,80/1,54 Meter
Preis ab 36.950 Euro