Der neue Audi A4 im Test

Introvertierte Perfektion

Der neue Audi A4 im Test

Von der optischen Zurückhaltung sollte man sich nicht täuschen lassen. 

Wie berichtet ist der neue A4 in Österreich bereits bestellbar . In den Handel kommt Audis von Grund auf neu entwickelte Mittelklasse im November, auch als Avant - zu Preisen ab 34.380 Euro. Wir sind den Ingolstädter in der Limousinen-Ausgabe schon gefahren. Dabei war die Fahrpräsentation des wichtigsten Audi vom "Diesel-Gate" des Mutterkonzerns VW überschattet. Und auch optisch vermochte der neue A4 nicht vom Abgas-Skandal abzulenken. Dafür ist er zu erwartbar geraten, zu nah dran am Vorgänger. Und das, obwohl 90 Prozent aller Teile völlig neu sind. Nach den ersten Testkilometern allerdings war dem Erzrivalen von BMW 3er und Mercedes C-Klasse die volle Aufmerksamkeit sicher.

Diashow: Fotos vom neuen Audi A4 (Avant) 2015

Fotos vom neuen Audi A4 (Avant) 2015

×

    Leichter, dynamischer und sparsamer
    Im hügeligen und kurvenreichen Hinterland Venedigs fand der kühle und 4,73 Meter lange Süddeutsche perfekte Bedingungen vor, um seine neu erworbenen Talente auszuspielen. Die verbesserte Aerodynamik (0,23 cW sind Klassenbestwert), das reduzierte Gewicht (bis minus 120 kg), die neue Fünflenkerhinterachse und der breitere Stand sind die Ingredienzien einer selbst für Audi-Verhältnisse ungewohnt hohen Fahrdynamik. Der A4 lässt sich spielerisch derart präzise und spurtreu durch Kurven ziehen, dass das Wort "deppensicher" wenn schon nicht fein, sehr wohl aber angebracht ist. Das aufpreispflichtige Verstellfahrwerk ist ziemlich weit gespreizt und lässt den A4 auf Knopfdruck vom sanften Komfortgleiter zum agilen Kurvenräuber mutieren.

    >>>Nachlesen: Alle Infos vom neuen Audi S4 (Avant)

    Highend-Cockpit und praktische Helferlein
    Anmutung, Qualität und Haptik des Interieurs sind ganz hohe Schule. Der zentrale Display ist nun feststehend. Das Kombiinstrument gibt es optional auch – wie im TT und Q7 - volldigitalisiert (virtual Cockpit). Die MMI-Bedienung ist völlig neu und verfügt nun u.a. über eine Freitextsuche. Ein echtes Highlight ist die Navi-Grafik, die via Google Earth gestochen scharfe Satellitenbilder einblendet. Auch die Spracheingabe funktioniert nun deutlich besser. Sagt man etwa „ich bin müde“ sucht der A4 automatisch den nächsten Rastplatz und weist den Lenker auch den Weg dorthin. Und natürlich gibt es auch eine ganze Armada an Assistenzsystemen – insgesamt stehen 30 (!) zur Wahl. Zu den bekannten Helfern (Spurhalte-Assistent, Toter-Winkel-Warner, City-Notstopp, Verkehrszeichenerkennung, Einparkautomatik, etc.) gesellt sich der Abstandstempomat mit Sau-Assistent. Ist dieses Feature mit an Bord, fährt der Audi bis rund 70 km/h fast teilautonom. Er hängt sich einfach an den Vorderwagen und folgt diesem auch durch Kurven. Setzt sich die Kolonne nach einem Stillstand wieder in Bewegung, fährt auch der A4 automatisch los, ohne das der Fahrer irgendetwas machen muss.

    >>>Nachlesen: Das kostet der neue Audi A4

    Motoren
    Die im Durchschnitt um bis 21 Prozent effizientere Motorenpalette umfasst zum Marktstart drei TFSI und drei TDI mit einem Leistungsspektrum von 150 bis 272 PS. Auch Allrad (quattro), Doppelkupplungsgetriebe oder eine Achtstufen-Automatik sind erhältlich. Bei den stärksten Modellen sind diese Features serienmäßig mit an Bord. Im kommenden Jahr folgen dann noch die rund 120 PS starken Einstiegsvarianten (Diesel und Benziner) sowie das vorläufige Top-Modell S4 . Letzteres feierte ebenfalls auf der IAA in Frankfurt seine Weltpremiere und sorgt mit seinen 354 PS für imposante Fahrleistungen. (zac/set)

    Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

    Technische Daten (Limousine)
    Motoren: 3 Benziner (150, 190 oder 252 PS)
                    3 Diesel (150, 190 oder 272 PS)
    Normverbrauch: ab 3,8 l/100 km (2.0 TDI, 150 PS)
    Gewicht: ab 1.320 Kilogramm
    Kofferraum: 480 bis 965 Liter (Limousine)
    Preise: Benziner ab 34.380 Euro (1,4 TFSI, 150 PS)
                 Diesel ab 35.900 Euro (2,0 TDI, 150 PS)

    Hier geht es zu den besten gebrauchten Audi-Modellen >>>