Der sparsamste 3er aller Zeiten

BMW 320d Efficient Dynamics Edition im Test

Mit dem 320d Edition treibt BMW seine Efficient Dynamics-Strategie auf den derzeitigen Höhepunkt.

Mit seiner Spritspartechnologie Efficient Dynamics gehört BMW zu den Paradeunternehmen in Sachen Umweltfreundlichkeit. Andere Premiumhersteller sind erst viel später auf diesen Zug aufgesprungen und haben deshalb noch Nachholbedarf. Und auch Massenhersteller können sich von den Münchnern noch eine Scheibe abschneiden. Mit dem 320d Efficient Dynamics Editien treibt BMW seine umweltfreundliche Technik auf die Spitze. Dabei versteht es der Hersteller den Ökofaktor mit der bekannten Tugend "Freude am Fahren" perfekt zu kombinieren. Denn die Sparmodelle sind keine untermotorisierten Verkehrshindernisse, sondern glänzen mit Leistung und Fahrdynamik.

Diashow:



Abgespeckt und trotzdem stark
Im Edition 3er leistet der bekannte 2.0 Liter Diesel mit Turboaufladung und Common-Rail zwar "nur" 163 statt 184 PS, dafür sinkt der Normverbrauch auch auf unglaubliche 4,1 Liter. Im Coupé und Cabrio-Coupé konnte uns der Motor erst kürzlich von seinen Vorzügen überzeugen und auch im Sparmodell machte er seine Sache gut. Audi hat übrigens mit dem A4 TDI e einen direkten Konkurrenten zum Spar-3er. Im A4 leistet der Diesel aber nur 136 PS, beim Verbrauch liegen die beiden auf Augenhöhe. Doch nun zurück zum Testwagen. 

Fahren auf hohem Niveau
Der Fahrer findet auf den sportlichen Sitzen eine optimale Sitzposition. Man fühlt sich wie in einem festgeschnürten Turnschuh. Andere Autos der Mittelklasse bieten zwar etwas mehr Platz, beengt fühlt man sich aber auch im 3er nicht. Selbst auf der Rückbank sitzen zwei Erwachsene bequem. Beim Fahren ist das Auto sofort in seinem Element. Das Fahrwerk ist straff abgestimmt, verfügt jedoch über ausreichend Restkomfort, das Sechsganggetriebe will zwar mit etwas Nachdruck bedient werden, die Anschlüsse passen jedoch perfekt und der Motor zieht mit seinem max. Drehmoment von 380 Nm selbst aus dem Drehzahlkeller ordentlich an. Am Fahrwerk ist deutlich zu erkennen, dass der 3er auch mit deutlich mehr Leistung (max. 306 PS - ausgenommen M3) zurechtkommen muss. Damit der Fahrer den Wagen extrem niedertourig fahren kann, haben sich die Ingenieure ein Fliehkraftpendel, das im Schwungrad sitzt, einfallen lassen. Es verhindert das bekannte Motorruckeln bei niedrigen Drehzahlen. So kann man ab knapp über 50 km/h bereits den sechsten Gang einlegen und in der Stadt von Ampel zu Ampel rollen. Sobald man anhalten muss, stellt die perfekt arbeitende Stopp-Start-Automatik den Motor ab, was wiederum dem Spritverbrauch zugute kommt. So genehmigte sich der 3er selbst in der Stadt nur knapp über fünf Liter. Wenn man auf der Autobahn mit Tempo 130 dahingleitet, zeigt der Drehzahlmesser nur 2.000 Umdrehungen an. Das ist nicht nur für den Verbrauch, sondern auch für das Geräuschniveau im Innenraum sehr vorteilhaft. Auf der Autobahn laufen nur knapp 4,5 Liter Diesel pro 100 km durch die Einspritzdüsen. Auf einer extremen Sparfahrt auf einer Landstraßentour, erzielten wir einen Tiefstwert von 4,3 Liter. Wer sich stets an die Vorgaben der serienmäßigen Schaltpunktanzeige hält, wird im Alltagsbetrieb mit fünf Liter auskommen. Für eine Limousine dieser Kategorie ist das ein mehr als ansprechender Wert.  Schließlich müssen die 163 PS ein Leergewicht von 1.495 Tonnen durch die Gegend kutschieren.

Doch auch sportliche Naturen werden mit dem Edition-3er glücklich. Denn auf Wunsch stürmt er in exakt acht Sekunden auf Tempo 100 und muss sich erst bei einem Tempo von 228 km/h den äußeren Einflüssen beugen. Und auch mit Bleifuß ist der Verbrauch kaum über 6,5 Liter zu bringen.

Kosten
Ein billiges Vergnügen ist das Ganze natürlich nicht, überaupt wenn man die lange Aufpreislilte ins Auge fast. Aufgrund der niedrigen Unterhaltskosten und des vermutlich hervorragenden Werterhalts ist das Fahrzeug für die, die es sich leisten können, dennoch eine lohnende Investition. Ein kleiner Wermuststropfen bleibt jedoch - den Edition 3er gibt es leider nur als Limousine. Kombi- und Coupé-Käufer müssen also auf das Standardmodell zurückgreifen.

Spritspartechnik Efficient Dynamics
Natürlich verfügt auch der 320d EfficientDynamics Edition neben den bereits erwähnten (Stopp-Start, Schaltpunkanzeige) Maßnahmen über das vollständige Paket zur Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte, die auch bei den weiteren Modellen der 3er Reihe serienmäßig zum Einsatz kommen. Mithilfe der Bremsenergie-Rückgewinnung wird die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die verbrauchsneutralen Schub- und Bremsphasen konzentriert. Ebenso wie der abkoppelbare Klimakompressor weist auch die elektromechanische Servolenkung EPS eine bedarfsgerechte Steuerung auf. Zusätzliche modellspezifische Maßnahmen beim Edition sind die längere Hinterachsübersetzung sowie das tiefer gelegte Fahrwerk. Die neu entwickelten Aerofelgen im Turbinenrad-Design verbessern die Aerodynamik zusätzlich.

Technische Daten
2.0 l Diesel mit 163 PS und einem Drehmoment von 380 Nm
Fahrleistungen: 0 -100 in 8,0 Sekunden; Spitze: 228 km/h
Abmessungen: L x B x H in m: 4,53 x 1,81 x 1,42; Leergewicht: 1.495 kg
Verbrauch: 4,1 Liter auf 100 km (11g CO2/km)
Preis: ab 35.450 Euro

Bilder: (c) BMW AG