Grell und schnell

Orangefarbene Faust im Nacken

Der Nissan 350Z: Der meistverkaufte Sportwagen der Welt - kein Wunder!

Wer den Nissan 350Z hinter sich im Rückspiegel erblickt, der hat diesprichwörtliche Faust im Nacken. Die bullige Front, eine messerscharfeLinienführung und die goldfarben lackierten Brembo-Bremssättel, die zwischenden Speichen der serienmäßigen 18-Zöller hervorblitzen, machen klar wo derHammer hängt.Unter der Wölbung der Motorhaube verbirgt sich ein 3,5-Liter-V6, der jüngstauf 313 PS erstarkte und den 350Z in weniger als sechs Sekunden von 0 auf100 katapultiert. Das ausgezeichnete Handling des 350Z versteht sich fastschon von selbst, bei 250 km/h wird abgeregelt. Diese Fahrleistungen reichenaus, um große BMW und kleine Porsche bei Laune zu halten. Dazu kommt einSound aus zwei arm­dicken Endrohren, der dafür sorgt, dass das ganze Jahrüber Brunftzeit ist. Mitunter irritiert dabei die dezente aberbeständige Begleitmusik aus dem Getriebe. Äußerst positiv überrascht dafürdas Raumangebot des Zweisitzers.43.000 Euro werden für den Nissan 350Z fällig - angesichts der schierenLeistung des Japan-Racers ein gutes Angebot zur deutschen Konkurrenz. Wer3.000 Euro drauflegt, erhält noch Tempomat, ein BOSE-Sound-System undbeheizbare Ledersitze.