Neuer Lexus IS 200d im Test

Spar-Variante

Neuer Lexus IS 200d im Test

Der 150 PS starke Diesel passt gut zur überarbeiteten Mittelklasse-Limousine.

Bisher ist Lexus ´Mittelklasse-Limousine IS im heimischen Straßenbild noch ziemlich selten anzutreffen. Während Audi A4 , 3er BMW oder die Mercedes C-Klasse an nahezu jeder Ecke zu finden sind, braucht man für ein Aufeinandertreffen mit einem IS deutlich mehr Geduld. Schade eigentlich. Denn das Auto von Toyotas Nobeltochter macht einem Luxus schmackhaft. Nun will Lexus den Mittelklassemarkt mit einem dezenten IS-Facelift und neuem Motor aufmischen. Das neue Modell IS "200d" ist eine „Sparversion“ des bekannten 220d (177 PS) und schickt seine 150 PS wie gehabt an die Hinterräder.

Diashow: Bilder vom Lexus IS 200d Test

Bilder vom Lexus IS 200d Test

×

    Eindruck
    Optisch gibt es auch ein paar Unterschiede. Die dezente Überarbeitung offenbart sich an der Front durch einen neuen Kühler und an den mit LED-Tagfahrlicht ausgestatteten Scheinwerfern. Obwohl der IS 200d etwas weniger Leistung als sein großer Bruder bereitstellt, steht er gut im Saft. Lange Autobahnfahrten lassen sich mit dem Lexus ­gemütlich und entspannt über die Runden bringen. Die Laufkultur des Dieselmotors ist tadellos.

    Lange Getriebeübersetzung
    Allerdings: Alles, was das Prädikat tadellos verdient, kann auch den Hauch von Langeweile nicht abschütteln. Und so hat auch der an sich gute Motor ein Handicap. Er leidet unter einer langen Getriebeübersetzung, was den Fahrspaß sehr einschränkt. Sprich: Weltmeister im Beschleunigen wird die Limousine nicht. Der Gedanke dahinter: Die etwas langsame Übersetzung soll den Verbrauch niedrig halten. Bei dieser Spritsparmaßnahme haben es die Lexus-Ingenieure wohl etwas zu gut gemeint. So muss man bei Überholvorgängen öfters zurückschalten, was angesichts des leichtgängigen Sechsgang-Getriebes jedoch keine allzu große Herausforderung darstellt.

    Verarbeitung und Komfort
    Ein bisschen mehr Esprit hätten wir uns auch beim Design des Cockpits gewünscht. Es wirkt sehr klassisch, manche würden es auch als retro bezeichnen. Was die Kriterien Komfort und Verarbeitung betrifft, gibt es beim Lexus nichts zu bemängeln. Sowohl für Fahrer als auch für die Gäste, die auf der Rückbank mitfahren, gibt es ausreichend Platz. Der Kofferraum fasst 398 Liter. Vorbildlich sein Verbrauch von 5,1 Litern auf 100 Kilometer. Und sicherheitstechnisch spielt der IS 200d mit 10 Airbags, ESP, Bremsassistent auch alle Stückerln.(ida)

    Technische Daten
    4-Zylinder-Dieselmotor mit 150 PS und 340 Nm
    Fahrleistungen: 0 - 100 km/h in 10,2 Sekunden; Spietze: 205 km/h
    Verbrauch: 5,1 Liter auf 100 Kilometer (134 g CO2/km)
    L x B x H: 4,58 x 1,80 x 1,44 in Meter; 
Gewicht: 1.545–1.635 kg
    Preis: ab 33.326 Euro

    Mehr dazu