Pick-up mit Stern

Mercedes X-Klasse im Test

Auch Daimler will am boomenden Markt der 1-Tonnen-Pick-ups mitmischen.

Globale Allianzen machen es für Hersteller möglich, schnell in einen Markt einzusteigen, in den sie bisher nicht vertreten waren. Gutes Beispiel dafür ist die  X-Klasse . In ihrem Kern steckt nämlich der aktuelle Nissan  Navara . Sie wird auch mit dem Japaner - und dem ebenfalls baugleichen Renault  Alaskan  - in Spanien gebaut. Doch  Mercedes  hat viel Aufwand betrieben, um sich von den (billigeren) Brüdern abzugrenzen.

© auto.oe24.at
Mercedes X-Klasse im Test

Interieur

Das macht sich vor allem im Innenraum bemerkbar. Hier sorgt eine verbesserte Dämmung für einen besseren Geräuschkomfort. Zudem bringen Elemente aus der C-Klasse (großes Diplsay, Dreh- Drücksteller, runde Lüftungsdüsen) etwas Noblesse in die Hütte. Die Materialien sind dennoch robust gehalten. Schließlich werden Pick-ups häufig als Arbeitstiere eingesetzt und dementsprechend beansprucht.

© auto.oe24.at
Mercedes X-Klasse im Test

Praktiker

An den Nehmerqualitäten fehlt es nicht. Motor, Getriebe und Allradsystem stammen vom Navara und der genießt in der Szene einen tollen Ruf. Hinten setzt Mercedes auf Schraubenfedern statt einer Starrachse. Das kommt dem Fahrkomfort zugute, ohne dabei die Geländefähigkeiten einzuschränken. Die Pritsche, auf die eine Europalette passt, darf mit 1.067 Kilogramm beladen werden. Hinzu kommen 3,5 Tonnen Anhängelast. Da machen sich die 190 PS schnell bezahlt. In Kombination mit der gut abgestuften automatisch kommt man ordentlich voran. Der Testverbrauch von rund 9,5 Liter auf 100 km geht absolut in Ordnung. Das 163 PS starke Basismodell würden wir nicht empfehlen.

© auto.oe24.at
Mercedes X-Klasse im Test

(Premium-)Preis

An der Kasse macht sich der große Stern im Kühlergrill deutlich bemerkbar. Die Extras heben den Testwagenpreis auf satte 59.341 Euro. Hier ist die X-Klasse also ganz Mercedes. Nissan und Renault verlangen für ihre Pick-ups deutlich weniger.

© auto.oe24.at
Mercedes X-Klasse im Test

Technische Daten

  • Motor:4-Zyl.-Diesel (SCR-Kat)
  • Leistung:190 PS und 450 Nm
  • Antrieb:8-Gang-Aut.; Allrad
  • Testverbrauch: 9,5 Liter auf 100 km
  • Abmessungen: 5,34/1,92/1,82 m (L/B/H)
  • Ladefläche: 1,59 x 1,56 Meter
  • Preis: ab 34.740 Euro