Neue TomTom Navi-App für Android im Test

„Go Mobile“

Neue TomTom Navi-App für Android im Test

Dank Echtzeit-Informationen werden Staus geschickt umlotst.

Navigationsspezialist TomTom greift mit einer neuen App für Android-Geräte an. Konkret steht die neue Anwendung „GO Mobile“ mit TomTom Traffic ab sofort kostenfrei zum Download bereit. Da wir das Programm (in einer Beta-Version) in den letzten Tagen bereits testen konnten, können wir es durchaus empfehlen. Denn die Autofahrer profitieren nicht nur von der hervorragenden Navigationsfunktion, die stets die passende Route bereithält, mit eindeutigen Hinweisen (sprachlich und grafisch) überzeugt und extrem schnell arbeitet, sondern zusätzlich von den Echtzeit-Verkehrsinformationen. Dank diesen wird  zeitgerecht auf Staus reagiert, eine alternative Route berechnet und so dem Nutzer viel Zeit erspart.

Diashow: Fotos von der Go Mobile für Android App

Die Installation erfolgt denkbar einfach. Man muss sich die App nur aus dem Play Store auf sein Android-Smartphone (ab Version 4.0.3) laden und installieren.

Danach kann man sofort die Region (Westeuropa; USA, Kanada & Mexiko; Südost Asien; etc.) oder ein Land herunterladen und auch schon loslegen.

Leider sind die Karten ziemlich groß und benötigen deshalb ziemlich viel Speicherplatz. Bei Android-Smartphones,...

...die über keinen erweiterbaren Speicher verfügen, kann es da schnell zu Kapazitätsengpässen kommen

Autofahrer profitieren nicht nur von der hervorragenden Navigationsfunktion, die stets die passende Route bereit hält, mit eindeutigen Hinweisen (sprachlich und grafisch) überzeugt und...

...extrem schnell arbeitet, sondern zusätzlich von den Echtzeit-Verkehrsinformationen. Dank diesen wird zeitgerecht auf Staus reagiert und eine alternative Route berechnet.

Auch die „Tap and go“ Funktion erweist sich als überaus praktisch. Hierbei muss der Nutzer lediglich auf sein Lieblingsziel klicken und wird direkt zu diesem navigiert.

Die Offline-Funktion ist vor allem im Ausland praktisch, da so keine teuren Roaminggebühren anfallen. Das funktioniert deshalb, weil die Karte des Reiselands auf dem Smartphone installiert wird.

Dank laufenden Updates (mindestens 4 pro Jahr) bleibt das Kartenmaterial der über hundert verfügbaren Länder stets auf dem neuesten Stand.

Radarwarner und Offline-Funktion
Zu den weiteren praktischen Funktionen der App zählen Offline-Karten und Warnungen vor Radarkameras (funktioniert nicht in allen Ländern). Die Offline-Funktion ist vor allem im Ausland praktisch, da so keine teuren Roaminggebühren anfallen. Das funktioniert deshalb, weil die Karte des Reiselandes am Smartphone gespeichert wird. So kann man die Route sogar schon vor der Fahrt in den Urlaub oder ähnlichem planen. Nicht einmal beim Planen einer neuen Route im Ausland ist eine Internetverbindung oder Datenroaming erforderlich. Leider sind die Karten ziemlich groß und benötigen deshalb ziemlich viel Speicherplatz. Bei Android-Smartphones, die über keinen erweiterbaren Speicher verfügen, kann es da schnell zu Kapazitätsengpässen kommen.

So funktioniert´s
Die Installation erfolgt denkbar einfach. Man muss sich die App nur aus dem Play Store (Link unten) auf sein Android-Smartphone (ab Version 4.0.3) laden und installieren. Danach kann man sofort die gewünschte Region (Westeuropa; USA, Kanada & Mexiko; Südost Asien; etc.) oder ein Land herunterladen und auch schon loslegen. Dabei erweist sich auch die „Tap and go“ Funktion als überaus praktisch. Hierbei muss der Nutzer lediglich auf sein Lieblingsziel klicken und wird direkt zu diesem navigiert. Im Test haben wir uns so vom Salzkammergut direkt zur Wiener Staatsoper lotsen lassen. Dank Schnellsuche inklusive Vorschaufunktion ist aber auch die herkömmliche Adresseingabe schnell abgehakt. Wie viele Konkurrenzprodukte auch, verfügt natürlich auch die TomTom GO Mobile für Android über Millionen von hilfreichen Sonderzielen wie Tankstellen, Restaurants, Kinos oder Hotels.

Überschaubare Kosten
Wer nur wenig fährt, könnte es sogar schaffen, die App völlig kostenlos zu nutzen. TomTom spendiert den Nutzern nämlich jeden Monat 75 Gratis-Kilometer. Erst wer weiter fährt, wird zur Kasse gebeten. Glücklicherweise halten sich die Kosten in Grenzen. Für die jährliche Nutzung (ohne Begrenzung) verlangt TomTom 19,99 Euro, wer sich gleich für die 3-jährige Variante (ohne Begrenzung) entscheidet, muss nur 44.99 Euro bezahlen. Dank laufenden Updates (mindestens 4 pro Jahr) bleibt das Kartenmaterial der über hundert verfügbaren Länder stets auf dem neuesten Stand.

Fazit
TomTom hat mit der GO Mobile für Android App eine hervorragende Smartphone-Navigationssoftware entwickelt, die noch dazu zu fairen Kosten angeboten wird. Einziges Problem ist eigentlich nur, dass die kostenlose und auf allen Android-Geräten vorinstallierte Google-Maps-App fast genauso gut funktioniert und ebenfalls Echtzeit-Verkehrsinfos bietet. Uns haben die grafische Aufbereitung, die Präzision der Ansagen und Routenführung sowie die Offline-Funktion der TomTom-App jedoch besser überzeugt. Diese kleinen aber feinen Unterschiede zeigen dann eben doch, dass hier reine Navigationsspezialisten am Werk waren.

Link zum Download
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.tomtom.gplay.navapp