Riese mit flinker Beinarbeit

Neuer BMW X5 M50d im Kurztest

Vierte Generation mit Top-Motor erreicht beeindruckendes Dynamik-Niveau.

Der  X5  gilt als Vorreiter bei den großen Premium-SUVs. Bei der neuen Generation hat  BMW  ganz tief in die Trickkiste gegriffen. Kaum zu glauben, aber wahr: Der "weiße Riese" ist durchaus agil zu bewegen.

© auto.oe24.at
Neuer BMW X5 M50d im Kurztest
× Neuer BMW X5 M50d im Kurztest
M-Modell mit Sportschürze und -auspuff.

Größenwahn

Der X5 hat in allen Dimensionen zugelegt. Mit 4,92 Meter Länge und 2 Meter Breite (ohne Spiegel) zählt er zu den Größten im Segment. Platz gibt es vorne wie hinten in Hülle und Fülle. Auf Wunsch ist er sogar mit 7-Sitzen erhältlich. Bei der Parkplatzsuche braucht man innerstädtisch jedoch meistens Geduld.

© auto.oe24.at
Neuer BMW X5 M50d im Kurztest
× Neuer BMW X5 M50d im Kurztest
Edles Digi-Cockpit: Materialien passen zum hohen Preis.

Dynamik

Dieser Größenwahn wirkt sich aber nicht negativ auf die Agilität aus. BMW hat offenbar die Physik ausgetrickst. Denn der 2,3-Tonner fährt sich derart agil, dass man glaubt, in einem X3 zu sitzen. Die direkte Lenkung, das adaptive Fahrwerk und die Allradlenkung machen es möglich. Letztere sorgt in der Stadt für einen Wendekreis auf Golf-Niveau und in schnellen Kurven für Stabilität.

© auto.oe24.at
Neuer BMW X5 M50d im Kurztest
× Neuer BMW X5 M50d im Kurztest
Gestochen scharfe Anzeige und integriertes Nachtsichtsystem.

Kraftlackl

Im getesteten Top-Modell M50d sorgt ein 400 PS Diesel für beachtliche Fahrleistungen. Die hellwache Automatik und der Allradantrieb haben die Power stets im Griff. Der Testverbrauch von 9,1 Liter auf 100 km ist eine kleine Sensation.

© auto.oe24.at
Neuer BMW X5 M50d im Kurztest
× Neuer BMW X5 M50d im Kurztest
Das Swarovski-Glas am Wählhebel und Startknopf kostet Aufpreis.

Teures High-Tech-Gefährt

Technisch hat der X5 alles an Bord, was derzeit möglich ist. Stellvertretend seien hier der Sprachassistent („Hey BMW“), das derzeit beste Head-up-Display am Markt, die Laser-Schweinwerfer, das Nachtsichtsystem und der Rückfahrassistent (fährt die letzten 50 m der Strecke automatisch retour ) genannt. Einzige Krux ist der Testwagenpreis: 137.650 Euro. Materialien und Verarbeitung waren im Testauto jedoch über jeden Zweifel erhaben.

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem  Marken-Channel .

Technische Daten

  • Motor: 3,0l 6-Zylinder-Diesel (4 Turbos)
  • Leistung: 400 PS und 760 Nm
  • Fahrleistungen: 0-100 km/h: 5,2 Sekunden; Spitze: 250 km/h
  • Antrieb: Allrad, 8-Gang-Automatik
  • Verbrauch: Norm: 7,2 l; Test: 9,1 l/100 km
  • Abmessungen: 4,92 x 2,00 x 1,74 Meter (LxBxH)
  • Kofferraum: 645 bis 1.860 Liter
  • Preis: ab 103.950 Euro; Testwagen: 137.650 Euro