Komfortabler Lader

Neuer Hyundai i30 Kombi CRDi im Test

Koreaner mischen die Kompaktklasse jetzt auch bei den Kombis auf.

Hyundai setzt etablierte europäische Hersteller wie VW, Opel, Peugeot und Co. weiter unter Druck. Der neue i30 Kombi ist tatsächlich ein großer Wurf, der in gewissen Bereichen sogar Maßstäbe setzt. Schon vor dem Einsteigen zeigt der i30 Kombi, dass er ein ganz großer werden könnte. Der Wagen ortet den Schüssel, automatisch entriegelt er, das Licht geht an - einschließlich der Beleuchtung für die Türgriffe. An diesen Kleinigkeiten ist die neue Liebe zum Detail und der rasante Fortschritt der Marke am besten erkennbar. Das stimmige Design und die gute Materialqualität müssen ohnehin nicht mehr extra erwähnt werden.

© TZ ÖSTERREICH/Kernmayer

Volle Hütte: Im Testwagen waren alle Extras mit an Bord.

Fahreindruck
Der getestete Kombi mit dem 1,6-Liter-Diesel kommt aber auch auf 33.510 Euro - Schnäppchen sehen anders aus. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist jedoch nach wie vor hervorragend. Denn fast alle Extras, die nur denkbar sind wie Rückfahrkamera, Navi, Ledersitze, Sechsgang-Automatik und, und, und sind bei dem Preis mit dabei. Darüber hinaus gibt es die bewährte 5-Jahres-Garantie. Ansonsten gibt es keinerlei Überraschungen: Man steigt ein, fährt los - und hat keine Fragen mehr. Tiefenentspannung ist in diesem Wagen angesagt. Wie in einem "großen". Gut, die 128 PS lassen keine großen Wettrennen zu, die Sechsgang-Automatik schaltet aber weich und hat meistens den richtigen Gang parat. Nur die Lenkung bietet etwas zu wenig Rückmeldung. Das kann der neue Golf VII beispielsweise besser. Dank ESP und gut abgestimmten Fahrwerk bleicht der i30 Kombi auch bei rasanten Kurven sicher in der Spur. Der Motor wird auch nicht zu laut. Der Verbrauch von rund 6,5 Litern Diesel auf 100 Kilometer geht für die Automatikversion in Ordnung.

>>>Nachlesen: Alle Österreich-Infos vom i30 Kombi

© TZ ÖSTERREICH/Kernmayer

Der große Kofferraum kann kinderleicht vergrößert werden.

Viel Platz
Das Platzangebot und der Kofferraum spielen in dieser Klasse ganz oben mit. Nach dem Umlegen der Rücklehnen entsteht eine nahezu Ebene Ladefläche und das Maximalvolumen wächst von 528 auf 1.642 Liter - ein ordentlicher Kombi eben. Highlight des Testwagens war das riesige Glasdach, das schon fast Cabrio-Feeling aufkommen lässt. Beim Crashtest hat der i30 Kombi die Bestnote erreicht . Auch das steigert das Wohlbefinden an Bord.

Technische Daten
1,6 Vierzylinder-Turbodiesel mit 128 PS und 260 Nm
Fahrleistungen: von 0 auf 100 in 12,1 Sekunden; Spitze: 185 km/h
Abmessungen: 4,485 x 1,780 x 1,550 m (L x B x H); 1.467 kg Eigengewicht
Preis (Testwagen inkl. Extras): 33.510 Euro

Noch mehr Infos über Hyundai finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom Test des normalen i30 :

Diashow: Fotos vom Test des neuen Hyundai i30

Fotos vom Test des neuen Hyundai i30

×