Neues Audi S3 Cabrio im Fahrbericht

„Oben-ohne“-Sportler

Neues Audi S3 Cabrio im Fahrbericht

In der zweiten Generation kommt der offene A3 erstmals auch als S-Modell. 

Der heimische Cabrio-Markt ist denkbar klein, dennoch startet nun die Zeit in der die meisten offenen Autos unters Volk gebracht werden. 2013 wurden in Österreich gerade einmal 2.752 offene Autos verkauft, was einem Marktanteil von knapp 1 Prozent entspricht. Den Großteil machen dabei Autos aus, die dem sogenannten A-Segment zuzuordnen sind. In dieses fällt auch das neue A3 Cabrio , das erst seit einigen Wochen im Handel ist. In der zweiten Generation gibt es den offenen A3 nun erstmals auch in einer S-Version . Diese stellte Audi unlängst gemeinsam mit dem neuen S1 in Schweden vor.

Diashow: Fotos vom Test des Audi S3 Cabrio

Fotos vom Test des Audi S3 Cabrio

×

    Fahreindruck
    Dort nutzten wir die Gelegenheit – trotz arktische Temperaturen von bis zu minus 19 Grad – beim Schopf und testeten das S3 Cabrio einige 100 Kilometer. Den Antrieb kennen wir bereits aus den anderen S3-Modellen (Dreitürer, Sportback und Limousine). 300 PS und 380 Nm aus einem 2.0l-TFSI-Motor sind ebenso gesetzt wie der Allradantrieb quattro. Eine S tronic (Doppelkupplungsgetriebe) sorgt für extrem schnelle und ruckfreie Schaltvorgänge. Manuelle Gangwechsel sind über die Schaltpaddels am Multifunktions-Sportlenkrad möglich. Auch beim offenen S3 sind die Fahrleistungen über jeden Zweifel erhaben (0 – 100 m/h in 5,4 s, 250 km/h). Das Audi drive select System und eine Progressivlenkung sind serienmäßig mit dabei. Und sie verhelfen dem immerhin 1.620 kg schweren Cabrio zu einem unglaublich agilen und knackigen Handling. Im Sportmodus reagiert die Lenkung noch etwas direkter. Darüber hinaus werden Gasbefehle noch rascher umgesetzt und der Auspuff entwickelt einen hervorragenden Klang, der vor allem bei geöffnetem Verdeck richtig böse rüberkommt. Dank optionaler Nackenheizung (unterhalb der Kopfstütze bläst warme Luft ins Genick der vorderen Passagiere) im Testwagen, waren wir einige Kilometer offen unterwegs. Bei sportlicher Fahrweise kann man die versprochenen 7,1 Liter Normverbrauch aber getrost vergessen. Hier muss man dann mindestens zwei Liter mehr einkalkulieren. Die Stoffmütze öffnet und schließt wie beim normalen A3 Cabrio vollautomatisch, auch während der Fahrt (bis 50 km/h) und ist hervorragend gedämmt. Hier gibt es kaum mehr akustische Unterschiede zur Limousine. Diese findet man aber beim Kofferraumvolumen. Dieses verringert sich bei offenem Dach von 320 auf 270 Liter. Im Fond halten es auf nicht allzu langen Strecken auch zwei Erwachsene aus. Kinder oder Zusatzgepäck sind auf den beiden Rücksitzen aber besser aufgehoben.

    Design und Ausstattung
    Alle optischen S-Zutaten wie spezielle Schürzen, ein dunkler Grill, 18-Zoll-Felgen, Tieferlegung (-25 mm), Spiegelkappen aus Alu und eine Heckschürze inklusive Diffusor und integrierter vierflutiger Abgasanlage sind ebenfalls mit an Bord. Dennoch wirkt das Cabrio überhaupt nicht prollig, sondern hinterlässt einen gediegenen, sportlichen Eindruck. Der Innenraum setzt in Sachen Haptik und Verarbeitungsqualität derzeit die Maßstäbe in der Klasse. Alles greift sich hervorragend an und die Schalter rasten mit einem satten Klicken ein, das es eine Freude ist. S-Instrumente und tolle Sportsitze (Stoff-/Leder-Kombination) packt Audi neben weiteren Goodies wie Xenonscheinwerfern, Sitzheizung, MMI Radio, Tempomat und Klimaautomatik serienmäßig in das S3 Cabrio. Gegen Aufpreis gibt es alles, was die Klasse derzeit zu bieten hat. Zu den Highlights zählen einige Assistenzsysteme, die MMI Navigation Plus mit MMI Touch (Handschrifterkennung am Dreh- und Drückknopf) und elektrisch ausfahrbarem 7-Zoll-Monitor oder Audi connect mit diversen Online-Services.

    Verfügbarkeit
    Der Vorverkauf beginnt Mitte April. Die ersten S3 Cabrios sollen dann Anfang Juni beim Händler stehen. Preise stehen noch nicht fest. Um die 52.000 Euro wird man für den 4,43 Meter langen Open-Air-Sportler jedoch einplanen müssen. Das ist zwar eine Menge Holz, derzeit gibt es in dieser Klasse aber nichts Vergleichbares. Und bis BMW das M235i Cabrio nachschiebt, wird es wohl noch einige Zeit dauern. In der in Kürze startenden Cabrio-Saison ist der offene S3 also allein auf weiter Flur.

    Noch mehr Informationen über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel .

    Fotos vom S3 Cabrio

    Diashow: Fotos vom Audi S3 Cabrio (2014)

    Fotos vom Audi S3 Cabrio (2014)

    ×

      Fotos vom Test des neuen S1

      Diashow: Fotos vom Test des Audi S1

      Fotos vom Test des Audi S1

      ×

        Fotos vom neuen TT

        Diashow: Fotos vom neuen Audi TT (2014)

        Fotos vom neuen Audi TT (2014)

        ×