Mercedes-Kombi im Test

Niki Lauda testet den E250 CDI T

Airliner, Formel 1-Experte und Mercedes Fahrer Niki Lauda testet die Kombiversion der aktuellen E-Klasse.

Bei Laudas 16-Stunden-Tag ist jede Minute verplant. Die Frage nach einem Auto-Test ist normalerweise rein rhetorisch. Aber als er hört, um welches Auto es sich handelt, blitzt es in den Augen des ehemaligen Formel-1-Stars: "Mercedes-E-Klasse T-Modell? Mach ich!" Dafür bricht er sogar sein Frühstück im Imperial ab.

Diashow:

Bilder: TZ ÖSTERREICH/Singer

Der Lauda-Test - ein echtes Vergnügen
Niki lässt sich in den Sitz sinken und verstellt das Lenkrad. Jetzt fühlt er sich wie daheim. Kein Wunder! "Ich hab den gleichen. Und würde ihn nicht hergeben." Wenn Lauda ein Auto in den höchsten Tönen lobt, dann muss was dran sein. Der PS-Experte: "Da stimmt alles - die Optik weckt positive Emotionen. Innen und außen - das passt. Der Motor ist leistungsstark und schont zugleich die Umwelt. Dieses Allroundpaket macht es zu einem der besten Autos der heutigen Zeit.
Dann erklärt uns Niki seine Lieblingsextras: Die Heizung lässt sich wunderbar bedienen, ein Traum! Das Navi zeigt dir alle Baustellen - und hier, der Spurhalteassistent macht das Fahren noch komfortabler. Und schon cruisen wir los. Beim Beschleunigen meldet sich der Motor lautstark. Die 5-Gang-Automatik macht das Fahren komfortabel. Ein Profi wie Lauda würde sich die manuelle (6-Gang-)Schaltung bestellen.

„Die Hunde springen hinten rein und haben Platz“

Lauda lobt das Auto in den höchsten Tönen: „Ich fahr jeden Tag damit. Meine beiden Golden Retriever (Shivas, Felix, d. Red.) hupfen hinten rein und haben Platz.“ Auf der Rückbank haben die Zwillinge Mia und Max ihren Spaß. Als wir neben dem Wiener Künstlerhaus einparken, bewundert ein graumelierter Herr die Farbe (cupritbraun metallic): "Ich hätte mich auch trauen sollen, die zu nehmen..." Zum Smalltalk hat Lauda keine Zeit - Termine, Termine. Er wechselt in seinen E-Klasse-Mercedes - allerdings die um einiges stärkere AMG-Version (525 PS). Uns reicht die 204-PS-Variante, die sich inklusive Avantgarde-Paket mit knapp 70.000 Euro zu Buche schlägt. Geräumiger Luxus hat seinen Preis. Bei einem Test im Frühjahr konnte uns bereits die offene Version der neuen E-Klasse überzeugen.

Technische Daten
Mercedes TE 250 CDI BlueEFFICIENCY Avantgarde
Motor: R4-Zylinder mit 5-Gang-Automatik, 204 PS, 500 Nm Drehmoment 
Fahrleistungen: 0 -100 km/h in 8,1 Sekunden, Höchstgeschw.: 230 km/h
Abmessungen: L x B x H in mm: 4.895 x 1.854 x 1.512
Kofferraumvolumen: 695 bis 1.950 Liter; Leergewicht: 1.845 kg, Zuladung: 575 kg
Normverbrauch: 6,2 Liter, Testverbrauch: 7,7 Liter.
Preis: ab 52.460 Euro, Testauto mit vielen 69.394 Euro.


Knut Okresek