Sommerreifentest 2015 des ÖAMTC

35 Pneus im Test

Sommerreifentest 2015 des ÖAMTC

Zwei von den getesteten Modellen sind komplett durchgefallen.

Wer sich über einen Sommerreifenkauf Gedanken macht, der hat heuer die Wahl aus mehreren guten Modellen. Im ÖAMTC-Test, dessen Ergebnisse nun kurz nach jenen des ARBÖ-Sommmerreifentests 2015 veröffentlicht wurden, erhielten zwölf von 35 Reifen die Bewertung "sehr empfehlenswert", nur zwei waren "nicht empfehlenswert". Von vier Herstellern wurden zusätzlich sogenannte Eco-Versionen geprüft, geringerem Verschleiß oder Spritverbrauch standen hierbei Schwächen bei Nässe gegenüber.

Zwei Dimensionen
Getestet wurden gemeinsam mit Partnerorganisationen 19 Reifen in der Dimension 205/55 R16 V und 16 weitere in der Dimension 185/60 R14 H. Bei den kleineren Modellen schnitten mit Continental ContiPremiumContact 5, Goodyear Efficient Grip Performance, Nokian Line, Dunlop Sport BluResponse, Vredestein Sportrac 5 und Hankook Kinergy Eco K425 sechs mit "sehr empfehlenswert" ab. Acht Reifen landeten mit der Bewertung "empfehlenswert" im Mittelfeld. Das Modell Kumbo KH27 Ecowing ES01 war nur "bedingt" und der Matador MP 16 "nicht empfehlenswert".

'
Grafik: (c) ÖAMTC

In der Dimension 205/55 R16 V erhielten ebenfalls sechs Modelle die Bewertung "sehr empfehlenswert". Hinter Michelin Primacy 3, Goodyear Efficient Grip Performance, Continental ContiPremiumContact 5, Dunlop Sport BluResponse, Pirelli Cinturato P7 Blue und Bridgestone Turanza T001 folgten zwölf "empfehlenswerte" Modelle. Auch in der größeren Dimension gab es mit dem Nankang Econex Eco-2 (Green/Sport) einen "nicht empfehlenswerten" Reifen. Laut Hersteller ist nun das Nachfolgemodell Eco-2+ erhältlich, berichtete der ÖAMTC.

Eco-Modelle mit Mängeln bei Nässe
Der Test der Eco-Reifen Michelin Energy Saver+, Continental ContiEcoContact 5, Bridgestone Ecopia EP001S (Produktion laut Hersteller wieder eingestellt) und Hankook Kinergy Eco K425 brachte ein durchwachsenes Ergebnis. "Alle vier getesteten Eco-Modelle haben schlechtere Nassgriffeigenschaften als die Standard-Modelle des gleichen Herstellers", erläuterte ÖAMTC-Reifenexperte Friedrich Eppel in einer Aussendung. Keines kommt über die Note "empfehlenswert" hinaus. "Ob sich im Gegensatz dazu der geringere Spritverbrauch bezahlt macht, hängt von der jährlichen Kilometerleistung und den Fahrgewohnheiten ab, gleiches gilt für den Verschleiß", so der Rat des Experten.

>>>Nachlesen: Sommerreifentest 2015: Tops & Flops

>>>Nachlesen: Sommerreifentest 2014: Die Tops & Flops

VIDEO: Sommerreifentest des ADAC