Neuer Insignia Country Tourer im Fahrbericht

Opel-Flaggschiff

Neuer Insignia Country Tourer im Fahrbericht

Outdoor-Variante mit permanentem Allrad, robuster Optik und starken Motoren.

Auch wenn bei Opel nicht immer alles rund läuft, auf den Insignia ist man in Rüsselsheim stolz. Das völlig zu Recht. Das Flaggschiff der Traditionsmarke war vom Start weg ein Verkaufserfolg. Ein guter Grund, ihn nach vier Jahren am Markt sanft zu modernisieren. Wie berichtet sorgen nach dem Facelift leicht geliftete Leuchten für ein klares Auftreten, diverse Detailverbesserungen innen für mehr Wohlfühlambiente.

© GM Company
Neuer Insignia Country Tourer im Fahrbericht
× Neuer Insignia Country Tourer im Fahrbericht

Völlig neues Modell
Echter Clou ist aber die Modellpalettenerweiterung um den " Country Tourer ". Die perfekte Mischung aus Kombi und SUV, nicht nur optisch, sondern auch in der Substanz. Die Zutaten: mehr Bodenfreiheit, Kunststoffbeplankungen der Karosserie, ein Unterfahrschutz und natürlich immer Allradantrieb. Wen die (mittelstarke) Abenteuerlust packt, der ist damit gut gerüstet. Aber auch zum Businesstermin ist man (mit neuem Navi "Intellilink" nach gewisser Eingewöhnungsphase) zielgenau und seriös unterwegs. Der neue Touchscreen hat auch den Vorteil, dass die Knöpferlflut auf der Mittelkonsole endlich  eingedämmt wurde. Dadurch wirkt der Insignia nicht nur aufgeräumter, sondern auch edler.

© GM Company
Neuer Insignia Country Tourer im Fahrbericht
× Neuer Insignia Country Tourer im Fahrbericht

Solider Fahreindruck
Der ausgewogene Fahrkomfort dank adaptiven Dämpfersystems gefällt. Auch die dirkekte Lenkung macht ihre Arbeit gut und zirkelt den fast 4,9 Meter langen Opel zielgenau durch die Gegend. Motorische Optimalbesetzung ist ein Diesel, bevorzugt der BiTurbo mit 195 PS mit wohlfeilem Verbrauch und ordentlichem Punch. Der Einstiegspreis dafür: 41.290 Euro. Wer nicht ganz so viel Leistung will, ist auch mit dem 163 PS starken Selbstzünder gut bedient. Das hohe Drehmoment und der ruhige Lauf gefallen. Hinzu kommen ein perfekt abgestimmtes Getriebe und ein ausgeklügeltes Allradsystem, das stets für hervorragende Traktion sorgt. Der 250 PS starke Benziner dürfte hierzulande eine vernachlässigbare Rolle spielen. Einziges Manko des Insignia bleibt sein relativ hohes Gewicht. Dieses wird er aber bis zum Modellwechsel, der 2017 über die Bühne gehen wird, nicht ausmerzen. Und auch das Kofferraumvolumen fällt angesichts der stattlichen Dimensionen eher überschaubar aus. Dennoch reicht es für die meisten Alltagsanforderungen allemal.

>>>Nachlesen: Das kosten der Insignia Country Touer und der Insignia OPC

Noch mehr Infos über Opel finden Sie in unserem Marken-Channel.

Technische Daten
Motoren: Benziner: 2.0 Turbo; Diesel: 2.0 CDTI
Leistung: Benziner: 250 PS; Diesel: 163, 195 PS (BiTurbo)
Verbrauch: Benziner: 8,1 Liter/100 km; Diesel: 5,6 bis 6,6 l/100 km
Preis: ab 37.190 Euro

Fotos vom Insignia Facelift

Diashow: Fotos vom Opel Insignia 2013

Fotos vom Opel Insignia 2013

×