Peugeot 207 CC

Neue Cabrio-Variante des 207ers

Nach sechs Jahren bringt Peugeot die lang erwartete Neuauflage seinesbeliebten Klappdach-Cabrios.

Ab April 2007 bringt Peugeot den neuen 207 CC. Immerhin genau jenes Auto,das den Boom an Stahlfaltdach-Cabrios begründet hat.Wie es heutzutage modern ist, wuchs auch der Peugeot 207 CC gegenüber dem206 CC deutlich, diesfalls um 20 Zentimeter auf 4,04 Meter. Er ist damitnaturgemäß gleich lang wie der verlötete 207, allerdings baut er flacher:Mit einer Höhe von knapp 1,40 Meter geriet er um 7,5 Zentimeter eleganterals sein praktischerer Bruder.Eleganter aber auch als der Vorgänger, dessen Klappdach vom ZuliefererHeuliez stammte, beim neuen griff man bei Peugeot selbst in die Tasten.

Mehr Kofferraum
Dennoch wuchs auch das maximale Kofferraumvolumenim Vergleich zum 206 CC: 370 Liter bei geschlossenem Dach lautet der neueWert, im Cabrio-Modus muss man fünf Liter Ladeverlust hinnehmen (nunmehr145).Motorvarianten gibt es drei für den 207 CC. Ein Benziner (1,6-Liter Hubraum)mit 120 Saug- bzw. 150 Turbo-PS sowie ein 109 PS starker, ebenfalls1,6-Liter großer Dieselmotor inklusive Partikelfilter.Zwischen lediglich zwei Komfortvarianten wird man sich entscheiden müssen:ESP, Alufelgen und CD-Radio bietet bereits die Günstigere, wohl aber keineKlimaanlage. Als Einstiegspreis sollte man gut 22.000 Euro einkalkulieren.