Peugeot 308 SW GT HDi im Test

Diesel-Flaggschiff

Peugeot 308 SW GT HDi im Test

So schlägt sich der 181 PS starke Kompaktkombi im Alltag.

Der Trend zu sportlichen Kompaktkombis ist unverkennbar. Mit Motorleistungen rund um 200 PS, die wahlweise von einem Benziner oder einem Diesel geliefert werden, passt so ein Auto gerade noch ins Haushaltsbudget und macht schon richtig Spaß.

Gut dosierte Dynamik
So auch unser Testwagen, der 308 SW GT dessen 2,0-Liter-Selbstzünder seine 181 PS serienmäßig an ein 6-Gang-Automatikgetriebe weitergibt und somit in seiner Dynamik der expressiven Optik um nichts nachsteht: aufwendig gedeichselte 20-Zöller, die Karosserie sehr nah am Asphalt, große Lufteinlässe vorne, Diffusor und zwei ovale Chrom-Endrohre hinten. Am Fahrverhalten des Peugeots gibt es wenig auszusetzen. Nur kurze Schläge dringen bis ans Lenkrad durch. Der 308 GTi ist jedenfalls deutlich härter abgestimmt. Der frankophile Kombi durcheilt Kurven äußerst dynamisch. Trotz 400 Nm, die auf die Vorderachse losgelassen werden, ist die Traktion gut.

© TZ ÖSTERREICH/phist

Licht und Schatten im Cockpit
Innen sitzt man vor einem kleinen Lenkrad, über dem das Kombiinstrument mit gegenläufigem Drehzahlmesser angeordnet ist, in aufgeräumter Umgebung in gut geschnittenen Sitzen. Das jedoch fast alle Funktionen über den großen Touchscreen gesteuert werden, ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Das lenkt einfach zu stark ab. So wäre es deutlich besser, wenn zumindest Klimaanlage und Radio über eigene (mechanische) Tasten bedient werden könnten. In der Mittelkonsole prangt verheißungsvoll ein Knopf mit der Aufschrift „Sport“. Drückt man den, wird wie üblich das Fahrwerk gestrafft, die Gaspedalkennlinie dynamisiert, die Lenkung nachgeschärft und die Schaltzeiten verkürzt.

Artifizieller Sound
Interessanter ist das, was sich akustisch tut: Aus dem Diesel wird plötzlich ein V8-Benziner, oder was auch immer das sein soll. Vernehmbar ist das nur im Innenraum. Für Außenstehende bleibt der 308 GT SW ein Diesel. Das ist lustig, solang es neu ist, nutzt sich allerdings recht schnell ab. (phist)

Noch mehr Infos über Peugeot finden Sie in unserem Marken-Channel.

Technische Daten
4-Zyl.-Turbodiesel mit 181 PS und 400 Nm
Fahrleistungen: Spitze: 218 km/h; 0 bis 100 km/h in 8,6 Sekunden
Testverbrauch: 7,8 Liter auf 100 km
Gewicht:1.425 Kilogramm
Kofferraum: 610 bis 1.660 Liter
Preis: ab 36.941 Euro

Hier geht es zu den besten gebrauchten Peugeot-Modellen >>>