Toyota Avensis D-4D

Eleganter Kombi mit Fahrkultur

Der neue Avensis vermittelt seinem Fahrer fernöstliche Gelassenheit. Komfortorientiertes Fahrwerk und gute Ausstattung sorgen für das Wohlfühlklima.

Tür zu. Und Ruhe. Das ist die Quintessenz eines Konzepts, das nichts weniger will, als Fahrer und Passagiere so angenehm und stressfrei wie möglich ans Ziel zu bringen. Sich mit heftiger Beschleunigung oder wildem Kurvensport hervorzutun, bringt wenig, denn dafür ist der Avensis D4D einfach nicht gebaut. Die 126 PS setzen den Kombi in gemessener und dabei vollkommen ausreichender Geschwindigkeit in Bewegung, die man aus Rücksicht auf die Behaglichkeit gar nicht voll ausreizen möchte.

Diashow:

Bilder: © Toyota

Hochwertig
Von außen betrachtet hat der neue Avensis sein Biedermann-Image abgelegt: Modern geschnittene Front, sportliches Heck und ein schlankerer Körper dazwischen schließen die optische Lücke zur traditionell hohen Qualität. Die ist am erschütterungsfreien Fahrkomfort abzulesen, am niedrigen Geräuschniveau, aus dem nur ein zartes Dieselknuspern am Start herausragt, und an der Exaktheit von Lenkung und 6-Gang-Schaltung. Der gemessene Durchschnittsverbrauch liegt bei 7,6 Liter auf 100 km, was nicht übel ist für einen fast 4,70 Meter langen und  1.600 kg schweren Wagen. Wahrscheinlich kann man nachbessern, wenn man der Schaltempfehlung im Tacho konsequent folgen würde. Und alle Spritfresser ausschalten würde, wie die 2-Zonen-Klimaanlage oder die HiFi-Sektion, die in einem eleganten Armaturenbrett verbaut sind. Überhaupt hat Toyota ein wenig vom Flair seiner Nobelsektion Lexus in den Avensis übertragen und war in der Ausstattung auch nicht kleinlich: sieben Airbags, elektronische Feststellbremse, dynamisches Bremslicht sowie ESP (heißt hier VSC+) mit aktiver Lenkunterstützung, die im Notfall aktiv kritischen Bewegungen des Fahrzeugs beim Unter- oder Übersteuern entgegenwirkt.

Runde Sache
Zum Kombi macht den Avensis ein bandscheibenschonend niedriger Eingang in den flachen Laderaum, der durch einfache Manipulation der Rückbank hergestellt wird und mit 543 bis 1.609 Liter genau zwischen dem A4 Avant und dem Passat Variant liegt. In der Konfiguration 126 PS Dieselmotor, Ausstattungslinie Comfort plus Premium-­Paket  kostet der Avensis rund 30.780 Euro. Eine runde Summe für eine runde Sache. (ah)