VW Passat Variant 2.0 TDI im Test

Gelungen kombiniert

VW Passat Variant 2.0 TDI im Test

Mittelklasse-Kombi erweist sich als Reiseauto par excellence.

Das kühle, hiesige Wetter erzeugt einen Fluchtreflex, dem wir mit einem Kurztrip an die Cote d'Azur nachgeben. Als Fluchtfahrzeug in lebensbejahendere Gefilde steht der noch taufrische Passat Variant mit 150 PS starkem TDI parat. 1.161 Kilometer (Wien-Nizza) gilt es in einem Stück zurückzulegen.

© zac
VW Passat Variant 2.0 TDI im Test
× VW Passat Variant 2.0 TDI im Test

Sachliches, hochwertiges und top verarbeitetes Interieur.

Raumwunder
Die Erholungsphase beginnt schon beim Beladen: Gepäck für vier findet locker unter der Kofferraumabdeckung Platz. Auch den Passagieren bietet sich großzügiges Raumgefüge.Die Zuneigung, die man VWsMittelklasse-Kombi schon aufgrund seiner nobel zurückhaltenden und vertrauenserweckenden Optik entgegenbringt, steigert sich von Kilometer zu Kilometer.

© zac
VW Passat Variant 2.0 TDI im Test
× VW Passat Variant 2.0 TDI im Test

Hinter der Klappe wartet ein bis zu 1.780 Liter großer Kofferraum.

Langer Radstand, gute Performance, kultiviert
Dank des langen Radstands liegt der Passat souverän auf der Straße. Das komfortabel ausgelegte Fahrwerk setzt sich über Unebenheiten erhaben hinweg. Wie sang schon Pippi Langstrumpf: "So will ich immer reisen."

Der 150-PS-TDI trägt das Seine zum überaus integeren Eindruck bei: kultiviert und von absolut ausreichender Performanz. Und als der Bordcomputer bei durchaus flotterer Autobahnfahrt einen Durchschnittsverbrauch von 5,1 Liter anzeigte, wurde aus Zuneigung letztendlich wahre Liebe. (zac)

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Technische Daten
Motor: 2,0-l-Vierzylinder-Diesel,150 PS, 340 Nm
Fahrleistungen: 0-100 km/h in 8,9 s, Vmax: 216 km/h
Verbrauch: 4,7 l/100 Kilometer; Test: 5,3 l/100 Kilometer
Abmessungen: 4,76/1,83/1,47 Meter (L/B/H)
Kofferraum: 650 bis 1.780 Liter
Gewicht: ab 1.466 Kilogramm
Preis ab: 30.910 € (125 PS Benzin) Preis Testwagen: 43.732 €

Hier geht es zu den besten gebrauchten VW-Modellen >>>

Diashow: Fotos vom neuen VW Passat (2014)

Der neue Passat (hier ist die R-Version im Bild) wirkt deutlich dynamischer als die aktuelle Generation.

Von Anfang an wird es auch wieder die beliebte Kombi-Version "Variant" geben. Auch sie wirkt stimmig, setzt aber eher auf Nutzwert statt Lifestyle.

Vorne passen die horizontalen Linien ins aktuelle Markendesign. Je nach Modell gibt es einmal viel einmal weniger Chrom. Auf Wunsch gibt es die Scheinwerfer mit aufwendiger Voll-LED-Technik.

Am Heck fallen die neuen Leuchten auf. Diese sind wieder zweigeteilt, mit LED-Technik ausgestattet und schmäler als bisher.

Das Gepäckabteil wächst bei der Limousine auf 586 Liter (plus 21 Liter) und beim Variant (Kombi) auf 650 bis 1780 Liter.

Der 7,9 cm längere Radstand sorgt in Kombination mit der um 33 Millimeter verlängerten Fahrgastzelle für bessere Platzverhältnisse.

Der schlanker gestaltete Armaturenträger zieht sich bis in die Türverkleidungen. Ein Hingucker sind die neuen Luftausströmer, die sich wie ein Band durch die gesamte Breite des Cockpits ziehen.

Absolutes Highlight ist das das optionale volldigitale Kombiinstrument. Hier werden die Instrumente rein virtuell dargestellt und lassen sich vom Fahrer in vielen Bereichen individuell anpassen.

Insgesamt legt der neue Passat viel Wert auf Komfort und Luxus.